Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt für das CEWE FOTOBUCH Starterpaket.

CEWE FOTOBUCH Starterpaket Verbesserungsvorschläge

30.11.10 - 15:48 Uhr

von: knisperknusper

Würdet Ihr das CEWE FOTOBUCH Starterpaket noch ergänzen?

In den vergangen Wochen haben wir uns schon mit den einzelnen Bestandteilen des CEWE FOTOBUCH Starterpakets beschäftigt. CeWe Color ist aber auch interessiert an unserer Meinung zum Starterpaket insgesamt.

cewe-fotobuch-starterpaket-inhalt
Foto vom CEWE FOTOBUCH Starterpaket Inhalt von trnd-Partner perle1960.

Inhalt:

  • Neben der Software CD beinhaltet das Starterpaket
  • einen spezielle Leitfaden, der die einzelnen Schritte der Software erklärt, sowie
  • eine Produktbroschüre, die über die verschiedenen CEWE FOTOBUCH Varianten aufklärt.
  • Die Version, die im Handel erhältich sein wird, enthält weiterhin einen Gutschein über 10 Euro für ein eigenes CEWE FOTOBUCH XL.

Wir selbst und mindestens fünf Mittester aus unserem Freundes- und Bekanntenkreis hatten während dieses Projekts viel Zeit, das Starterpaket genau unter die Lupe zu nehmen. Dieses wurde entwickelt, um Leuten – die im Umgang mit Computern eher ungeübt sind oder Berührungsängste mit neuer Software haben – die CEWE FOTOBUCH Software nahe zu bringen.

@ all: Ist das CEWE FOTOBUCH Starterpaket als Ganzes dazu geeignet, den Weg zum eigenen CEWE FOTOBUCH zu erleichtern oder fehlen Euch persönlich noch weitere Bestandteile für ein rundum hilfreiches Starterpaket?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 30.11.10 - 18:57 Uhr

    von: MaxBond

    Ich habe es schon ein paar mal geschrieben –
    es wäre sehr hilfreich wenn im Starterpaket die 3 Video Tutorials als CD enthalten wären.
    Auf der Software – CD könnten die Zusatzpakete enthalten sein.
    Zwei Hinweise könnten im Leitfaden stehen –
    1. wegen der besseren Übersicht mehrere Ordner mit nicht zu vielen Fotos anlegen
    2. wenn mit dem Assistenten gearbeitet wird der Hinweis dass sich bei Veränderungen die Reihenfolge der Fotos ändert

  • 30.11.10 - 19:40 Uhr

    von: Magolwes

    An anderer Stelle hatte ich es schon mal geschrieben. Es sei mir erlaubt auch hier noch mal auf diesen Umstand hinzuweisen:

    Mir wurde seinerzeit keine Möglichkeit geboten, das bestellte Album an meine Anschrift auszuliefern! So bestellte ich es an die nächst gelegene Filiale ihres “angeblichen” Handelspartners Media Markt in Siegen-Weidenau!!! Bei der Abholung gab es große Diskussionen, da Mediamarkt überhaupt nicht mit CEWE arbeitet. Diese wollten von mir die Gesamtsumme des Auftrages kassieren, sonst gäbe es keine Herausgabe des Albums. Gut, dass ich meine Email mit der Zahlsumme von 4,95 Euro vorzeigen konnte und nur meinem Verhandlungsgeschick habe ich es zu verdanken, dass ich nachmittags mein schönes Album 20 geladenen Interessenten zeigen konnte.
    Also für mich eine glatte Fehlleistung des CEWE Marketings.
    Gruß Mago

  • 30.11.10 - 20:55 Uhr

    von: Gille

    Hallo,

    ich denke, dass ein einfach gehaltenes Lernvideo keine schlechte Idee wäre.

    MfG
    Gille

  • 30.11.10 - 21:15 Uhr

    von: luzia

    Hallo Cewecolor -Team , das Startpaket eignet sich so , wie es z.Z ist durchaus dazu, einem ungeübten Anwender ein Fotobuch erstellen zu lassen. Diejenigen , die mit dem PC mehr Erfahrung haben ist es vielleicht zu einfach, und es gibt zu wenig kreative Möglichkeiten ?? Aber es heißt ja nicht umsonst >> Startpaket << Gruß Luzia

  • 30.11.10 - 22:20 Uhr

    von: fuenfundsiebzig

    Hallo, alle Tester kamen gut mit dem Starterpaket klar. Aber alle monierten, dass die Hotline sehr teuer ist. Vielleicht sollte man parallel zu dem 10€-Gutschein die Möglichkeit einer kostenlosen Hilfehotline anbieten.
    MfG
    75

  • 30.11.10 - 22:50 Uhr

    von: Bvlgari

    Hallo Leute,
    Lernvideos auf der CD wären toll.

    Für den “ungeübten” Anwender ist die Software zu umfangreich. Hier ist Nachbesserungsbedarf.

  • 01.12.10 - 00:29 Uhr

    von: Pete1811

    Ich bin der Meinung das man den Assistenten weglassen sollte, oder ihn auf einer exta CD, evtl. mit Lernvideos packen sollte. Somit kann man dann entscheiden ob man den Assistenten nutzen will. Meine Mittester und ich, wir alle haben unser Fotobuch ohne den Assistenten fertig gemacht. Ein ungeübter Nutzer sollte, wenn er etwas Probierlreudig ist, schnell alle Featers heraus finden.

  • 01.12.10 - 00:42 Uhr

    von: khs58

    Die Art wie man das CEWE-Fotobuch mit der Software erstellen kann ist ok.
    Allerdings ist es mir noch nicht gelungen, das Fotobuch zu den Projektkonditionen zu drucken zu lassen.
    Schade für die verlorene Zeit.
    Breche das Projekt daher ab.
    Habe daher bisher auch nichts weitergegeben.

  • 01.12.10 - 12:46 Uhr

    von: xsara50

    Ich habe jetzt schon einige Fotobücher von verschiedenen Herstellern erstellt und kann sagen, daß die Software bei CEWE im Vergleich zu manch anderen einfach zu verwenden ist. Daher ein dickes Lob an CEWE.
    Mein persönliches Fotobuch ist schon lange fertig und ich habe es auch schon erhalten. Es ist toll geworden, und es hat alles bestens geklappt.
    Meine Mittester sind ebenfalls gut zurecht gekommen und waren begeistert.

  • 01.12.10 - 15:03 Uhr

    von: elschummi

    Also ich habe meine Marktforschungsbögen schon eingeschickt. Ich muss sagen, ein Lernvideo für ganz ungeübte oder etwas geübte aber unerfahreneren Gestaltern würde das gut tun.

    Ich habe bemerkt, dass die, die noch nie so etwas gemacht haben, richtig viele Probleme haben und dann alles hinschmeißen. Ich selbst bin hochzufrieden mit meinem Cewe-Fotobuch und der Software und würde wenn, nur noch bei Cewe ein Fotobuch gestalten wollen. Die Qualität ist einfach hervorragend.

    Ich habe schon bei einem anderen Anbieter eines gestaltet bin aber total enttäuscht worden. Bei Cewe ist das einfach nur toll. Nicht nur dass daas Fotobuch von mir ganz toll gebunden war nein, auch der Fotoeinband ist kräftig und verschiebt sich nicht. Die Bilder können je nach Wunsch auf die richtige Position gesetzt und benutzt werden. Auch die Möglichkeiten für mich – geübt natürlich mit Grafikprogrammen seit fast 15 Jahren – waren hervorragend zu nutzen.

    Bei jemandem, der nicht mit solchen Grafikprogrammen gearbeitet hat oder nur wenig, hat seine Probleme. Jemand der noch nie einen PC angemacht hat, braucht erstmal Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC und dann langsam die Erfahrungen, die Software so mit sich bringt.

  • 01.12.10 - 15:14 Uhr

    von: peso

    Meine Mittester hatten unterschiedliche Meinungen. Die Jüngeren kamen besser zurecht als die Älteren, die das Programm als gewöhnungsbedürftrig schildern. Für den Anfänger ist es schon kompliziert, doch ich sage mir, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Auch ich musste mein Lehrgeld bezahlen und mit der Zeit wird man immer besser. Ich arbeite schon länger mit dem Cewe-Programm. Obwohl ich andere Anbieter ausprobiert habe komme ich immer wieder auf das CEWE-Fotobuch zurück.

  • 02.12.10 - 07:44 Uhr

    von: ingu75

    Für Anfänger empfehle ich eine “Schritt für Schritt- Erklärung” möglichst ohne Fachbegriffe.

    Mein 1.Buch ist toll geworden, aber als Anfänger hätte ich es alleine so nicht hinbekommen.
    Mein 2. Fotobuch habe ich alleine gemacht–in einfacher Gestaltungsform.

  • 02.12.10 - 11:42 Uhr

    von: kleinlich

    Was man immer wieder hört und liest: ein Schulungsvideo ins Starterpaket. Dann ist vielleicht der nervige Assi nicht mehr nötig.

  • 02.12.10 - 13:12 Uhr

    von: madeira2008

    Also ich und auch meine Mittester finden das Starterpaket völlig in Ordnung. Es ist einfach erklärt und auf den Punkt gebracht, so dass ich es ohne jegliche Probleme anwenden konnte.
    Nervig fand ich den Assistenten, den habe ich dann während der Erstellung des Fotobuches auch ausgeschaltet.

  • 02.12.10 - 23:16 Uhr

    von: funduz

    Wir fanden das Starterpaket auch alle ok. Videos wären eine super Ergänzung.

  • 02.12.10 - 23:20 Uhr

    von: Ronnenberg

    Software/Starterpaket für mich o.k.; Assistent nervig.

    Ich frage mich allerdings, wo der Nutzen dieses ganzen “Boheis” liegt, da man sich bei jedem Fotobuch-Anbieter – auch bei CEWE! – die Erstellungssoftware sowieso kostenlos downloaden kann… Warum sollte ich also für ein Starterpaket im Handel etwas bezahlen?

    Ich wundere mich außerdem, daß unsere lebensnahe Marktforschung hier noch nicht abgeschlossen ist, CEWE aber trotzdem schon massiv in Printmedien wirbt (z.B. Einhefter im STERN).

    Der Termin für die Marktforschung war vielleicht ein wenig unglücklich gewählt, da “kurz vor” Weihnachten die Leute anderes zu tun haben als sich mit Ruhe in ein evtl. neues Thema einzufinden. Ich glaube jedenfalls, deshalb nur zwei Mittester gefunden zu haben – von denen ich auch noch kein Feedback habe.

    Das Problem bei solchen Projekten ist selten die Erstellungssoftware, sondern meist eher die planvolle Vorbereitung des Fotomaterials; hierfür wäre Hilfe viel nötiger….

    Mein Fotobuch ist übrigens auch toll geworden, die Endqualität bei CEWE ist also auf jeden Fall empfehlenswert!

  • 03.12.10 - 11:02 Uhr

    von: gabido

    Auch ich finde, daß ein Schulungsvideo sinnvoller als der Assistent ist. Denn ein wirklich schönes Fotobuch ist nun mal nicht 08/15 hergestellt, sondern bedarf wirklich noch einiger Bearbeitung. Da wären dann auch die Anfänger besser bedient, mehr über die verschiedenen Möglichkeiten der Bildbearbeitung und deren Anwendung zu erfahren. Ich selbst bin mit meinem Fotobuch sehr zufrieden und habe schon Pläne für das nächste.

  • 03.12.10 - 12:49 Uhr

    von: RoBa1942

    Ich finde es so gut und ausreichend.

  • 03.12.10 - 13:49 Uhr

    von: britfan9

    hallo,

    in den befragungen habe ich es schon geschrieben: das video sollte unbedingt auf cd beigefügt werden, da nicht jeder nutzer so geschult ist, ein video auf dem pc anzusehen oder – gerade anfänger- überhaupt zu finden

    und ich finde, der leitfaden sollte weniger bildchen, dafür mehr sinnvolle hinweise enthalten, so daß anfänger wirklich eine schritt-für-schritt-anleitung erhalten – oder man verabschiedet sich von dem anspruch, das starterpaket sei für anfänger!

    jedenfalls hätte keiner meiner 6 anfänger das alleine auch nur halbwegs hinbekommen, jeder hat mehrmalige und ganz intensive hife von mir gebraucht und zum teil haben wir 2-3 stunden zusammen gesessen, zweimal haben wir sogar die bücher zum schluß komplett an meinem pc erstellt, weil die beiden sonst endgültig aufgeben hätten; 3 von mir angesprochene haben sofort nach dem ersten versuch mit dem assistenten die segel gestrichen und wollten keinesfalls weitermachen – also gebt den leuten mehr info an die hand, dann wird das besser klappen

    gruß britfan9

  • 03.12.10 - 14:48 Uhr

    von: deel

    Also, meine Meinung dazu. Für Anfänger halte ich das Starterpaket so wie es ist für ungeeignet. Keiner meiner Tester kam damit allein klar. Wer etwas versiert in Sachen Computer ist, hat lieber ohne den Assistent gearbeitet. Für Anfänger halte ich die vielen zusätzlichen Informationen und Editorfunktionen für reichlich verwirrend. Ein Startervideo wie es hier schon angesprochen wurde, halte ich für eine sehr gute Idee. Für Anfänger sollten sämliche Editorfunktionen erst einmal ausgeschaltet sein und bei Bedarf aktiviert werden können. Die Vorausahl der Bilder sollte viel mehr Sortiermöglichkeiten anbieten, wo man mit einfachen Fragestellungen durchgeleitet wird. Z.B. Fotos auswählen, die als Hintergrundbild verwendet werden sollten usw. Den Hinweis, dass eine extra Datei für die ausgewählten Fotos angelegt werden sollte, halte ich für Anfaänger für unverzichtbar. Mein Fazit: Von den 5 Mittestern, ist von einem noch kein Fotobuch erstellt worden, nach mehreren Fehlversuchen mit dem Assistenten, hat er glaube ich das Handtuch geworfen, keine Ahnung ob das noch was wird. Einer hat nach vielen Mühen das Fotobuch erstellt und fertig in den Händen, das perfekte Ergebnis hat für den Ärger entschädigt. Und zwei sind in den letzten “Zügen” und werden wohl an diesem WE versendet. Ich selbst war mit der Erstellung in Großen und ganzen zufrieden, den Assisten habe ich allerdings nach dem ersten Vorschlag ausgeschaltet und danach nicht benutzt. Für eine individuelle erstellung fehlen mir dann allerdings einige Funktionen, z.B. Schriftzüge bannermäßig etc. gestalten. Sehr störend empfinde ich auch das zusätzliche Optionen, z.B. Hintergrundbilder etc. erst herunter geladen werden müssen. das sollte auf einer CD, die man käuflich erwerben soll schon drauf sein.

  • 03.12.10 - 16:33 Uhr

    von: sollymaus1

    So, meine Bögen sind heut raus.
    Ich selbst war ganz zufrieden, ich halt ne echte Einsteigerlösung, ich finde, Fortgeschrittene brauchen etwas mehr Zubehör. Aber es heisst ja auch Starterpaket.
    Wie schon von anderen geschrieben, die Jüngeren kamen besser zurecht als die Älteren.
    Der Assi ist der HORROR, bringt alles durcheinander und meine Mittester an den Rand des Wahninns.
    OHNE Assi für Einsteiger zu schwer, mit Assi gar nicht machbar. Der muss ZWINGEND verbessert werden.
    Hier noch mal meine Anregung eines beigelegtes, schriftlichen Anleitung, das wäre für die älteren Nutzer von Vorteil, nachlesen zu können, ohne ihr “eingentliches” Buch verlassen zu müssen.
    Zum Schluss noch eine Kritik, die aber nicht zwingend mit CEWE zu tun hat: Habe, über Amazon, 19 Tage auf mein Buch gewartet, und die Verarbeitung bzw. Verklebung der Seiten ist hungsmiserabel.

  • 03.12.10 - 19:22 Uhr

    von: Jenny2007

    Wie schon hier mehrfach erwähnt, muss der Assistent dringend überarbeitet werden. Die ganzen Argumente dafür wurden schon mehrmals geschrieben u. ich finde es nun nicht nötig nochmals alles zu schreiben.
    Es ist wirklich nur ein Starterpaket, teilweise wären die bereits erwähnten Videoclips für Anfänger sehr hilfreich. Für Fortgeschrittenen User sollte es allerdings etwas mehr Funktionen geben.
    Es ist lästig die zusätzlichen Hintergründe u. Elemente einzeln herunterzuladen, daran sollte gearbeitet werden.

    Da es im I-net sehr viele Fotobuch-Anbieter gibt, die ihre Software kostenlos anbieten, sollte es auch bei Cewe so bleiben. Schließlich ist der Kunde doch König. Auch denke ich nicht, dass ich als blutiger Anfänger mir eine Software kaufen würde, von der ich nicht weiss ob ich überhaupt damit zurecht komme.

    Meine Mittester sind nun alle fertig u. im großen und ganzen sehr zufrieden mit ihren fertigen Fotobüchern.
    Der eine oder andere würde im nachhinein doch noch was verändern, aber wem geht das oft nicht ebenso.

    Die Lieferung über DM-Drogerie dauerten zwischen 4 bis max. 6 Tage u. das ist auch okay so. Verbessert werden sollte aber die Bestelloption.
    Einer der Mittester konnte wegen Internetproblemen seine Fotobuchdatei nicht an Cewe senden, zog es daher auf einen USB-Stick und versuchte es somit über meinen PC. Da ich selbst aber bereits über DM-Markt liefern lies, fehlte dem Mitbesteller die Option der Auswahl. Für ihn wäre Schlecker-Markt als Lieferant günstiger gewesen, da er direkt neben einem der Märkte wohnt. So musste er 5 km weiter fahren zum nächsten DM-Markt. Hier sollte die Option zur freien Marktwahl gegeben sein. Ich möchte einfach nicht festgelegt werden über wen ich meine Fotos oder Fotobücher liefern lasse.

  • 04.12.10 - 07:57 Uhr

    von: Katzenschwanz

    Ich habe alle meine Mittester gefragt, bevor ich ihnen die CD in die Hand gegeben habe, wie sie mit neuer Software umgehen. Kaufen sie sich das entsprechende Buch dazu, nutzen sie viel die Hilfefunktion oder holen sie sich die Infos aus dem Internet. Alle haben mir gesagt, sie installieren die Software und probieren erstmal vieles aus. Und wenn sie gar nicht zurechtkommen, dann gehen sie über die Hilfefunktion, aber meistens ist das gar nicht mehr nötig. Ich habe sie dann gebeten mit der Cewe-Software genauso zu verfahren und das hat ganz gut funktioniert. Ich hatte keinen Tester, der entnervt aufgegen hat. Den Assistenten hat keiner verwendet. Ich finde es nicht sinnvoll, daß sich ständig ein Erklärungsfenster öffnet, das ist beider ersten Erstellung vielleicht sinnvoll, aber bei der zweiten kann es nerven.
    Allerdings sollte im Leitfaden die Erklärung der einzelnen Werkzeuge aufgeführt sein, nicht nur die Schriftgröße usw. Die Auswahl über wen ich mir das Buch liefern lassen möchte sollte auch bei jeder Bestellung neu ausgewählt werden können ohne die Software deinstallieren und neu installieren zu müssen.

    Man kann sich über cewe noch einige Hintergründe und cliparts runterladen, aber die Auswahl ist ja doch begrenzt. Nun meine Frage,

    Kann man eigene Cliparts in die Software integrieren?

    Ich habe es schon versucht, aber keinen Erfolg gehabt.

  • 05.12.10 - 19:52 Uhr

    von: Marrie

    Alle meine Mittester und ich sind der Meinung ,dass das Starter-Paket so ausreichend ist. Alle sind gut zurecht gekommen.

  • 06.12.10 - 11:31 Uhr

    von: chaina

    Meine Mittester – alle Computer-Laien melden sich jetzt erst alle wieder zurück, weil sie nun ihr Buch abgeschickt haben.

    Anfangs kamen wenige Fragen zur Installation – eine wusste nicht, was ein Desktop ist.
    So computergängige Fachbegriffe sind Laien fremd. ;o)

    Fast alle riefen mich an und wollten schon aufgeben, weil der Leitfaden anfangs ein anderes Bild zeigt, als in der Broschüre ist.

    Dann haben sie sich aber recht eigenständig mit der Software beschäftigt.

    Eine Mittesterin hat im Leitfaden (Titelbild) das Herz gesehen, dachte aber, dass das mit der Software nicht möglich ist.
    Die Passepartouts hatte sie nicht gefunden – dazu fehlt der Hinweis im Leitfaden.

    @ Katzenschwanz: ich habe zusätzlich Cliparts wie Fotos in meinem Buch verwendet.

  • 12.12.10 - 18:47 Uhr

    von: rose06

    habe auch schon bei mehreren Anbietern ein Fotobuch erstellt, aber CEWE ist am besten.
    Danke fürs testen.