Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt für das CEWE FOTOBUCH Starterpaket.

CEWE FOTOBUCH Starterpaket Verbesserungsvorschläge

25.11.10 - 12:22 Uhr

von: knisperknusper

Funktionen der CEWE FOTOBUCH Software.

Die CEWE FOTOBUCH Software bietet folgende Funktionen für die Gestaltung und Erstellung des CEWE FOTOBUCHs an:

  • Hintergründe: Mit Hintergründen kann man ganze Seiten gestalten, oder dezent einsetzen um die Aussagekraft des Bildes zu verstärken.
  • Cliparts: Cliparts sind kleine, in der Größe veränderbare Computergrafiken und stehen als pfiffige Ergänzung in großer Auswahl zur Verfügung.
  • Rahmen und Schatten: Hiermit kann man Umranden, Hervorheben und sogar 3-D-Effekte ermöglichen.
  • Passepartouts: Passepartouts bringen Fotos in Form – legen also einen besondere Form des Bildauschnitts fest, bspw. in Herzform.
  • Effekte: Hiermit kann man Bilder verfremden oder auch neu eintönen (Graustufen, Sepia).
  • Layoutvorlagen: Ermöglichen ein schnelles Anordnen von Bildern.
  • Textfelder: Hiermit kann man Bilder beschriften oder auch ganze Textseiten gestalten.
  • Rechtschreibprüfung.

@all: Welche dieser Funktionen fandst Du und Deine Mittester am schwierigsten in der Handhabung und warum? Welche Vereinfachungs- oder Verbesserungsvorschläge hättest Du für die Funktion(en)?

PS: Wenn Ihr noch weitere Themenvorschläge oder Diskussionswünsche habt, könnt Ihr diese via Kommentar hinterlassen, oder mir eine Mail schreiben. (mailto: knisperknusper[at]trnd.com) Ich freu mich auf Eure Ideen!

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 25.11.10 - 17:01 Uhr

    von: tumtrah

    Ich würde gern die zusätzlichen Hintergründe und Passepartous nicht alle einzeln herunterladen, sondern mehrere auswählen können.

    Bei der Bearbeitung sollte die Größe der Passepartous, Hintergründe und Layouts in der Vorschau eingestellt werden können (wie bei den eigenen Fotos). Wenn die so groß sind, muß man immer ewig scrollen und verpasst welche.

    Die Texte hätt ich manchmal gern noch hübscher bearbeitet, so wie ich es von Photoshop her kenne.

    Bei der Arbeit mit Layouts sind für mich z.B. die Anordnungen und Größenanpassung wichtig, weil ich die oft benutze. So hätte ich die gern irgendwie in den Vordergrund bekommen.
    Jeder sollte die für sich wichtigen Positionen selbst auswählen und in den Vordergrund setzen können.

    Layoutvorlagen sind super, aber meistens habe ich mir doch selbst was erstellen müssen. Diese selbst erstellten Layouts hätte ich gern oben (vor den Vorlagen), da ich diese doch immer wieder benutzt habe. Wenn ich mich recht dran erinnere, war es früher auch mal so.
    Außerdem würde ich diese gern spiegeln, um sie nicht für rechts und links (ich mags symmetrisch) neu basteln zu müssen).

  • 26.11.10 - 00:10 Uhr

    von: MaxBond

    Ich habe mir erst mal alles Mögliche herunter geladen. Die Hintergründe finde ich ausreichend.
    Die Cliparts sind nicht so toll.
    Die Passepartouts sind unübersichtlich da zu groß dargestellt.
    Bei den Layoutvorlagen hätte ich mir mehr Auswahl gewünscht, zB: Layout mit 2 Fotos und Passepartout.
    Bei der Texteingabe fand ich es sehr aufwendig und umständlich – wenn ich eine Sprechblase von den Cliparts eingefügt hatte – den Text in die richtige Position zu bringen.
    Man muss sich schon die Zeit nehmen und die einzelnen Anwendungen ausprobieren und testen.
    Allgemein finde ich die Software in Ordnung.

  • 26.11.10 - 10:53 Uhr

    von: Igel530

    Auch ich habe mir erst mal noch mehr Hintergründe runtergeladen. Und finde die Auswahl in Ordnung. Bei den Cliparts muss ich Maxbond zustimmen, die sind garnicht toll. Aber das ist wohl eine Geschmacksfrage.
    Ich hätte gern einige Fotos mit einem “Stern” oder “Herz” oder “Blatt” Passepartout versehen, nur wurden dann dich wichtigsten Teile des Fotos abgeschnitten, auch verschieben des Fotos brachte da nichts. Das war eigentlich schade, weil die Formen schon ok sind.

    Insgesamt habe ich ein sehr schönes Fotobuch erhalten (Ohne Assisstent).

  • 26.11.10 - 12:09 Uhr

    von: Stachelberli

    ich hatte mit keiner der angegebenen handhabungen schwierigkeiten, nur eines gibt es zu erwähnen: die layoutvorschläge sind ziemlich einfallslos, leider, nimmt man bei großformatigen büchern zum beispiel 9 fotos pro seite, dann ist alles randlos zugemüllt mit fotos. das geht gar nicht, also rann ans eigene kreative und selbstgebastelt. aber dann müsste man seine eigenen entwicklungen irgendwie speichern können für die erstellung anderer seiten. ich gestalte nicht jede seite gleich, also muss ich mir möglichkeiten der vereinfachung wünschen.

  • 26.11.10 - 23:28 Uhr

    von: finya

    also, ich bin zwar nicht am Projekt beteiligt aber mein lieber Vermieter wollte mir ein Testpaket sponsoren. Prima dachte ich, kommt gerade richtig zur Weihnachtszeit da hat man gleich ein passendes Geschenk und dann noch ordentlich gespart. A B E R…als ich meinem lieben Vermieter über die Schulter geschaut habe fand ich theoretischen Funktionsmöglichkeiten relativ einfallslos aber dafür recht unhandlich. Also ich habe schon einige wirklich tolle Fotobücher erstellt aber eine software wie diese hier ist mir noch nicht unter gekommen. Zum teil macht sich hier ja alles selbständig. Eingefügte Fotos rutschen nach dem verschieben an die gewünschte Stelle wieder auf ihren ursprünglichen Platz und verdeckten dadurch andere Bilder. Die Cliparts find ich recht langweilig da fehlt mir ein wenig Kreativität.
    alles in allem habe ich den Gutschein für das Buch abgelehnt. Geld gespart aber dafür umso länger mit dem layout verbracht um dann ein unzufriedenes Ergebnis zu erzielen. Nein, Danke!! Sorry ….dafür gibt von mir nicht mal einen Punkt

  • 28.11.10 - 08:59 Uhr

    von: chaina

    Mit der Handhabung der angegebenen Funktionen hatte ich keine Probleme – aber mit der Rasterfuntkion – die hat einfach nicht funktioniert – ich weiß bis jetzt nicht, wie ich die nutzen kann und hätte das so gern getan.
    Ich hab so viel verstellt und wieder probiert und immer sind die Bilder sonst wohin gehüpft, so dass ich sie am Ende nicht genutzt habe und mich auf mein Augenmaß verlassen habe.
    Die Rechtschreibfunktion hat bei mir auch nicht funktioniert – es war alles rot – sowohl englisch, als auch deutsch. So hatte ich keine Chance einen Hinweis auf einen Fehler durch die Software zu erhaschen.
    Und von den ClipsArts gefallen mir die wenigsten, aber das ist ja Geschmackssache.

  • 28.11.10 - 18:15 Uhr

    von: tergenna1957

    Die Handhabung der Funktionen ist ok, hat mir keine Probleme bereitet.
    Natürlich muss man bei allen Dingen ein wenig probieren, geht ja problemlos zu verwerfen und einen neuen Versuch zu starten. Layoutvorlagen habe ich nicht benutzt, alle Bilder selbst angeordnet. Die war mir wichtig, denn entsprechende Textfelder mussten auch Platz finden. Bei den Texten hätte ich gern noch etwas “gespielt”, z. B. Buchstaben umranden, füllen oder einen hübschen Rahmen darum. Die Rechtschreibprüfung ist recht sinnvoll, weil sie auch vergessene Leerzeichen anzeigt. Eigennamen z.B. werden aber permanent unterlegt, das hat mich etwas irritiert.
    So gesehen habe ich fast alle Funktionen zumindest ausprobiert, angewandt
    nicht alle, da ich einen Großteil der Bilder schon vorher entsprechend meinem
    Projekt bearbeitet hatte.

  • 29.11.10 - 13:15 Uhr

    von: fuenfundsiebzig

    Meine Tester und ich haben häufig mit den Layoutvorlagen gearbeitet. Leider war die Auswahl für Hochkantfotos sehr eingeschränkt und es war mehr als nervig immer wieder das Format zu “ziehen”.
    Hier sollte noch nachgebessert werden.

  • 30.11.10 - 13:52 Uhr

    von: Yvettte

    Rs-Funktion? Effekte? Cliparts?
    Ich seh schon, ich hab noch lange nicht alles gefunden o:(
    Das sollte man wirklich in EINER Leiste zusammenfassen, was es gibt.

  • 30.11.10 - 20:50 Uhr

    von: LC_Data

    Mir hat eine freie Farbwahl bei einfarbigen Hintergründen gefehlt.

    Das Einfügen neuer Bilder hat bei mir recht oft die bereits bestehende Anordnung zerstört.