Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt für das CEWE FOTOBUCH Starterpaket.

CEWE FOTOBUCH Starterpaket Verbesserungsvorschläge

24.11.10 - 08:51 Uhr

von: knisperknusper

Welche Verbesserungsvorschläge hast Du für den ersten Fotobuch-Vorschlag?

Der CEWE FOTOBUCH-Assistent startet automatisch, nachdem man ein Format ausgewählt hat und lokalisiert die gespeicherten Bilder auf der Festplatte. Ein einfaches Bestätigen genügt und der CEWE FOTOBUCH-Assistent erstellt einen ersten Fotobuch-Vorschlag. Dazu möchten wir heute mit Euch diskutieren: Welchen Eindruck habt Ihr vom ersten Fotobuch-Vorschlag?

  • Bitte bewerte den Vorschlag mit 1 bis 5 Sternen. (5 Sterne – sehr gut; 1 Stern – sehr schlecht)
  • Was hat Dir besonders gut am ersten Vorschlag gefallen? / Was hat Dir überhaupt nicht gefallen?
  • Hast Du damit Zeit gespart?
  • Hat Dich der Vorschlag in der Gestaltung unterstützt?
  • Welche weiteren Bildersortierfunktionen würdest Du Dir wünschen?
  • Welche weiteren Funktionen, Einstellungen oder Parameter wünscht Du Dir für den Vorschlag?

@all: Wie fällt Eure Einschätzung aus? Welchen Input habt Ihr zu den genannten Punkten?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 24.11.10 - 08:59 Uhr

    von: AnniK

    Sehr schlecht! Die Bilder haben nicht zusammen gepasst und es war sehr unkreativ gestaltet.

  • 24.11.10 - 09:30 Uhr

    von: whiskyconsul

    1 Stern.
    Zusammenstellung der Bilder, Auswahl Umschlagfotos nicht so wie ich mir vorgestellt habe.
    Zum Beispiel wenn auf der Vordern Seite ein Bild von einer Preson ist wurde das Gesicht bzw. derr Körper von den kleinen seitlichen Bildern abgedeckt. Der Rest vom Bild war nichtssagend. Die Auswahl sollte dann schon stimmig sein.Ebenso bei der Rückseite das der Scan irgend etwas abdeckt. Müsste unaufffälliger sein.
    Keine Zeit gespart. Nach dem ich heruas gefiúnden habe wie es

  • 24.11.10 - 09:35 Uhr

    von: whiskyconsul

    War noch nicht fertig.
    ….. manuell geht, war ich dann schneller.
    Er sollte abfragen bzw. darauf hinweisen welche Vorschläge er hat.
    Er sollte von vornherein auf die manuelle Gestaltungsmöglichkeit hinweisen.
    ich glaub Bildsortierfunktion vorschlagen geht nicht, wenn man etwas individuell gestalten will.
    Rechtschreibfehler werden nicht korrigiert. Mir ist ein kleiner Fehler bei meinem Buch passiert, der mir jetzt von jedem Fotobuchleser unter die Nase gerieben wird.

  • 24.11.10 - 09:36 Uhr

    von: elschummi

    Ich persönlich finde die Fotobuch-Software von Cewe sehr gut. Ich habe schon anderes ausprobiert aber Cewe-Fotobuch-Software ist für mich die beste Lösung, ein vernünftig gebundenes Fotobuch zu gestalten.

    Was mir nicht gefallen hat ist die Installation. Mein Rechner hat die 3-fache Anforderung von dem, was gefordert wurde, trotzdem brauchte ich 4 Anläufe, die Software zu installieren. Die Installation brach während der Installation einfach ab. Zu guter Letzt klappte die Installation aber sehr gut.

    Zeit habe ich im Vorfeld, bevor ich ein Fotobuch fertig gestellt habe, sehr viel gebraucht aber nicht, weil ich nicht mit der Software klar kam sondern weil ich mehrere Probebücher gestaltet habe, um dann ein passendes auszusuchen.

    Die Arbeit mit dem Assistenten ist eigentlich nicht schlecht aber, es geht entweder nur mit dem Assistenten oder nur alleine. Eine Zusammenarbeit mit dem Assistenten wäre eine Überlegung wert, die Software zu verbessern.

    Bei der Auswahl der Bilder ist es kein Problem und auch nicht beim Gestalten. Mir fehlt – und ich glaube es fehlt vielen – die Möglichkeit, eigene Designs hochzuladen und als Vorlage nehmen zu können.

    Da ich seit über 15 Jahren auch mit Bildbearbeitungsprogrammen, und anderen Programmen arbeite, war es für mich kein großes Problem, mit der Cewe-Fotobuch-Software zu arbeiten aber für jemanden, mit weniger oder gar keiner Ahnung, ist diese Software zu komplex. Das habe ich beim Zuschauen einzelner Mittester erlebt. Für jemanden, der noch nicht mal weiss, wie ein Rechner angeht, ist es überhaupt nicht möglich, damit zu arbeiten.

    Davon, dass es sehr unkreativ gewesen sein soll und Bilder nicht zusammen passten, habe ich wirklich nichts bemerkt. Für mich eine sehr gute, aber in kleineren Punkten verbesserungswürdige Software.

    Jedenfalls ist mein Fotobuch hervorragend bei mir angekommen. Echt toll.

  • 24.11.10 - 09:48 Uhr

    von: pitschne

    Ich benötige den Fotobuch Vorschlag nicht.Ich habe es so gestaltet wie ich es wollte und bin total glücklich auf mein selbstgestaltenes Fotobuch.

  • 24.11.10 - 09:53 Uhr

    von: schecke

    Drei Sterne würde ich geben. Aber am schlimsten fanden meine Mittester beim Assistenten die Umschlagseite. Leider passen die Bilder wie schon erwähnt auch nicht immer gut zusammen.
    Aber ein Fotobuch erstellen ist ja nicht wie Kuchen backen, bischen Zeit und Geduld gehört auch dazu.
    Aber vielleicht wäre es wichtig darauf hin zuweisen das der Umschlag
    immer noch mal zu kontrolieren ist. Ich selber hatte keine Probleme und finde Cewe von allen Fotobüchern echt klasse.

  • 24.11.10 - 09:54 Uhr

    von: valerimonte

    Habe es mit und ohne Assistent versucht. Gefallen hat mir auch die Zusammenstellung der Fotos mit dem Assistenten. Natürlich ändert man so dies und das, aber für Anfänger ist es schon eine interessante Sache. Etwas schwierig fand ich es, erst mal zu ergründen, wie man ändern kann. Mein Fotobuch ist sehr schön geworden, ich bin begeistert von der Qualität!

  • 24.11.10 - 09:57 Uhr

    von: verade

    2 Sterne, die Zusammenstellung des Fotos fand ich unpassend

  • 24.11.10 - 10:08 Uhr

    von: Gispine

    Ich warte noch auf mein bestelltes Buch. Bin jedoch total unsicher, wie es geworden ist. Wenn ich hier die Kommentare lese, glaube ich, noch nicht alle Möglichkeiten voll erfasst und ausgeschöpft zu haben. Wie in allen Dingen des Lebens, macht wohl auch hier die Übung den Meister.

  • 24.11.10 - 10:15 Uhr

    von: URSi

    Eine Bewertung für den CeWe-Fotobuchassistenten?
    Ganz klar: NULL-Punkte
    Wie man solch etwas in einer Software anbieten kann ist mir schleierhaft.
    Ein unerfahrener User erstellt sich damit ein äusserst schlechtes Fotobuch, wenn er nicht manuell in die Gestaltung eingreift.
    Hauptsache der Kunde bestellt für viel Geld ein Fotobuch und die Kasse bei CeWe stimmt, welche Qualität er dafür erhält ist offensichtlich egal.

    Wie kann eine Software aus querformatigen Fotos einfach willkürlich hochformatige Fotos mit einem völlig unrealistem Ausschnitt erstellen.
    Das ist der grösste Müll, den diese Software fabriziert.

    Mir ist es leider auch passiert, das ich bei der endgültigen Betrachtung vor dem Hochladen zwecks Bestellung einen Fehler übersehen habe, den die Software prodoziert hat. Einfach zwei Fotos wahllos übereinandergepappt.
    So etwas darf NICHT passieren, denn diese Fotobücher sind ja schliesslich nicht billig. Ein unzufriedener Kunde wird sicherlich nie wieder ein Fotobuch erstellen wollen.

  • 24.11.10 - 10:21 Uhr

    von: tumtrah

    Ich war sehr überrascht, dass der Assistent meine Fotos doch recht gut dem Thema nach ordnete. Ich denke, dass die Farbe da eine Rolle spielte. Es waren die Fotos von einer Quad Tour zusammengefasst, sicher wegen der Sandfarbe. Die Fotos einer Schnorcheltour waren zusammen – das Blau des Wassers.

    Allerdings brauchte ich ne ganze Weile bis ich das mit den Schiebereglern kapiert habe und nicht immer die Hälfte der Bilder aussortiert wurden.

    Das Deckblatt war allerdings das hässlichste Bild, was es gab ;-)

    Hört sich sicher gut an, aber ich werde den Assistenten nicht nutzen! Ich sortiere lieber gleich selbst, denn das umsortieren des Voschlags vom Assistent macht viel mehr Arbeit. Man muß erst gucken, wo hat er welches Bild und ist dieses schon irgendwo anders, wenn ich es einfüge ….. Auf die grünen Haken kann man sich ja auch nicht verlassen.

    Deswegen mach ich es manuell und weiß, was ich habe und was nicht!

  • 24.11.10 - 10:32 Uhr

    von: Roverflieger

    Mein eigenens Fotobuch ist mittlerweile bei mir eingetroffen. Ich bin super zufrieden mit der Druckqualität. Habe mein Buch bei dm abgeholt und so Geld gespart; erwähnenswert ist auch noch meines Erachtens kurze Lieferzeit.
    Jetzt zum Assistenten: Ich habe versucht, damit zu arbeiten, habe aber mein Fotobuch letztendlich total überarbeitet. Die Zusammenstellung, die der Assistent hervorbringt, ist mit Verlaub gesagt nicht brauchbar. Mir ist nicht klar, warum man so etwas unausgereiftes auf den Markt wirft. Ich denke, dass ein Anfänger auf dem Gebiet “Fotobuch” damit nichts vernünftiges auf die Reihe bekommt. Ich habe jedenfalls durch den Assistenten viele Arbeitsstunden verloren.
    Fazit: Für die Lieferzeit und vor allem die Druckqualität vergebe ich 5 Sterne, für den Assistenten 0 Sterne.

  • 24.11.10 - 10:40 Uhr

    von: Caden

    Von mir bekommt der Assistent nur 1 Stern, denn für mich war er nicht hilfreich – im Gegenteil, er hat mich völlig verwirrt!

    Die Fotos hat er selbständig in das Buch sortiert und beschnitten (!!!), aber nicht annähernd so, wie ich sie haben wollte. Schon das Cover mit den vier kleinen Bildern gefiel mir nicht, aber es war mir auch nicht möglich, die vier kleinen Bilder zu entfernen.

    Ich bin keine Anfängerin am PC und habe auch einiges (mehr als die meisten, denke ich) an Erfahrung was die Bildbearbeitung, Gestaltung und Erstellung von Büchern angeht.

    Der Assistent kommt für mich nicht in Frage und ich war froh als ich den “Ausstellknopf” entdeckt habe.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er Anfängern helfen soll. Das ganze ist eher verwirrend.

  • 24.11.10 - 10:57 Uhr

    von: limperich

    Mein eigenens Fotobuch ist bei mir eingetroffen in Super-Qualität und kurzer Lieferzeit.

    Jetzt zum Assistenten: Ich habe zuerst versucht, damit zu arbeiten, habe aber mein Fotobuch dann total überarbeitet. Mein erster Versuch scheiterte kläglich, da ich den Assistenten schließen konnte, ohne Speicherung der ausgesuchten Fotos :-( Alles war weg, und ich durfte neu anfangengen!

    ich bin mir unsicher, was der Assistent wirklich für Neulinge bringen kann, ich arbeite lieber ohne Assistenten.

    Mein Fazit: Für die Lieferzeit und vor allem die Druckqualität vergebe ich 5 Sterne, für den Assistenten 2 Sterne.

  • 24.11.10 - 11:03 Uhr

    von: Stachelberli

    der assitent ist und bleibt keine alternative, wenn man ein eigenes, ganz persönliches fotobuch erstellen will, ob nun als das persönlichste geschenk oder für sich selbst, spielt dabei keine rolle. da braucht es auch kein schimpfen über die einbandgestaltung, es ist nur ein programm, die variante als vorschlag zu werten, später dann zum verfeinern in eigener regie, gefühle und geschmack bleiben ja beim assistenten außen vor.

    assistent ja, wenn man wenig zeit hat, keine kreativität für den moment, aber ich bin mir sicher, dass jeder, der so sein fotobuch beginnt, früher oder später bei der “eigenproduktion” landet und sich zeit nimmt für das besondere.
    ich nehm den assistenten nicht ernst, kann mir nicht vorstellen, dass cewe es ernst meint, damit allein ein buch fertigzustellen. persönlich hab ich ihn am anfang einmal aufgerufen und mir angeschaut, was er leisten kann, wissend, dass ich mir meine arbeit nicht wegnehmen lasse. ich denke aber, dass jemand, der berührungsängste hat, auf diese art und weise den anfang schafft…bilder verschieben, austauschen usw. wenn man mit dem assistenten “stur in der spur” bleibt, verschenkt man zeit und ich glaube, das ist auch nicht ganz im sinne von cewe, so verstehe ich jedenfalls die möglichkeit, mit dem assi zu arbeiten.
    vielleicht sollte cewe einen hinweis geben, goß und dick geschrieben, dass es sich beim arbeiten mit dem assitenten “nur um einen vorschlag” handelt.
    das programm (ohne assi) ist super, man hat viele kreative möglichkeiten, man muss sich nur einfühlen, das programm erklärt sich bei der nutzung von allein.
    mein buch ist toll geworden, die farben brilliant, was bei naturaufnahmen sehr wichtig ist, meine hintergrundfotos passen sich schön ein, und der einband macht schon lust schnell hineinzuschauen.
    danke für die möglichkeit, ein so hochwertiges panoramabuch für letztendlich wenig geld nun mein eigenes nennen zu dürfen.

    übrigens bin ich fast fertig mit dem nächsten buch, gedichte von mir und eigene fotos, geht nur ohne assistent zu erstellen, das programm ist einfach spitze dafür

  • 24.11.10 - 11:13 Uhr

    von: moniberlin

    1 – Ich fand den Assistenten überhaupt nicht hilfreich.
    Ich habe dadurch mehrmals von vorn anfangen müssen, weil es mit der Speicherung der Fotos und meiner Auswahl nicht klappte und alles plötzlich wieder leer war.
    Bin da fast verzweifelt und wollte es schon aufgeben.
    Dann habe ich es ohne ihn probiert und es ging gut.
    Leider fehlten mir ab und zu Hinweise/ Hilfe wie ich Anderes außer Fotos einfügen kann und habe es dadurch nicht so gestalten können, wie ich es eigentlich gewollt habe.
    Dadurch enthielt mein Buch nur Fotos und Texte. Schade.
    Das fertige Buch gefällt mir aber ganz gut und ich hoffe es kommt als Geschenk sehr gut an.

  • 24.11.10 - 11:17 Uhr

    von: Stachelberli

    ups, da hab ich doch glatt vergessen, auf die einzelnen punkte einzugehen und sternchen blinken zu lassen:
    1. bewertung des vorschlages: 1 sternchen, da ja nur vorschlag und langweilig
    2. der vorschlag war nicht annehmbar, weil er das eigene ausgrenzt
    3. zeit kann sparen, wer so arbeiten mag, obwohl ich glaube, dass er auf irrwege führt und dadurch mehr zeit benötigt wird
    4. nein, der vorschlag ist eintönig
    5. ich persönlich gestalte allein und was mir das programm (ohne assi) ermöglicht ist für den zweck sehr viel und sehr gut
    6. wie gesagt, zum einfühlen für anfänger ist er gut, ausreichend, aber ich kann ihn nicht nutzen, verbessert oder so wie er ist, egal. bilder sind zu persönlich, als dass ich mir von einem programm vorschriften, wenn auch veränderbar, machen ließe.

  • 24.11.10 - 11:35 Uhr

    von: ingu75

    Ich als Anfängerin habe anfangs mit dem Assistenten versucht , er hat mir immer wieder alles durcheinander gebracht, sodass meine Tochter ihn dann letztendlich rausgeworfen hat.

    Mit Hilfe meiner Tochter konnte ich dann manuell ein super tolles Fotobuch erstellen. Es war sehr zeitaufwändig, aber das fertige Buch bestätigt, es lohnt sich.

    Für die Druckqualität, Farbbrillianz und Lieferzeit gibt´s 5 Sterne, der Assistent muss noch viel lernen–so wie ich *g*

  • 24.11.10 - 11:36 Uhr

    von: Igel530

    Also wenn es jetzt nur um den Assisstenten geht, kan ich klar sagen, dass alle meine Mittester unzufrieden waren.
    Die Software ist eigentlich ganz in Ordnung, wenn man bei XP zum Beispiel auf das Update verzichtet, da es immer nur unvollständig geladen wird und dann abbricht. Es ist dann natürlich nervig, bei jedem neuen Öffnen auf”später erinnern” zu klicken.
    Das Fotobuch selbst ist super geworden, auch bei 2 meiner Mittester konnte ich das Ergebnis bereits bewundern.

    Verbesserungswürdig sind unter anderem:
    die Passepartout Vorschläge, denn wenn man ein “verlaufendes” Passepartout wählt, werden teilweise die wichtigsten Ding abgeschnitten und dann ist es schade, dass man das Foto nicht entsprechend verschieben kann.

    Auf jeden Fall kann ich nur empfehlen auf den Assisstenten zu verzichten, da er mehr Unordnung als Ordnung in das Ganze bringt.

  • 24.11.10 - 11:46 Uhr

    von: MaxBond

    1 Stern
    Der Vorschlag vom Assistenten ist schlecht. Die Fotos werden zwar übernommen aber schlecht platziert – auf Hoch-oder Querformat wird überhaupt nicht eingegangen so das bei manchen Fotos die Köpfe abgeschnitten waren.
    Minuspunkte
    - der Einband wird nicht separat vom Assistenten behandelt
    - Fotos werden ohne Rücksicht auf Format eingefügt
    - kein Hinweis dass bei Veränderungen die Fotos durcheinander gebracht werden
    - keine Nachfrage ob irgendwo noch Text eingefügt werden soll
    - keine Vorschläge über passenderes Layout für die Fotos z.B.:
    so könnte das Buch mi 2 Fotos aussehen, so könnte es mit 3 Fotos aussehen
    - kein Hinweis darauf vorher einen Ordner nur mit den Fotos anzulegen die ins Fotobuch übernommen werden sollen
    - kein Hinweis auf Cliparts
    Für jemanden der wenige Fotos hat und nur 1 oder 2 Fotos auf einer Seite haben will geht es mit Assistenten.
    Der Assistent hat mich viel Zeit und Ärger gekostet.
    Das Positive daran – ich habe mein Fotobuch ohne Assistenten gemacht und festgestellt wie viel Spaß es macht und wie vielseitig die Software von CEWE ist. Die Qualität des Buches ist sehr gut.

  • 24.11.10 - 11:54 Uhr

    von: Haldenlaeufer

    Wie ich schon in einem Bericht geschrieben habe, sollte es bei der geführten Erstellung der Fotobücher nicht nur die Sortierung nach Aufnahmedatum und Größe bzw. Typ geben. Ich fände es toll, wenn es dort auch einen Button für eine kreative Zusammenstellung mit der Möglichkeit des späteren Eingriffes geben. So gäbe es neben dem kreativen Vorschlag auch noch Korrekturmöglichkeiten. Beim Assistenten hat es mich gestört, dass bei der Möglichkeit nur ein Foto pro Seite zu nutzen das Programm immer wieder auf die Zweibildermaske zurückgesprungen ist.

    Fazit: Es gibt noch einiges zu verbessern!! Daher max. 3 Punkte.

  • 24.11.10 - 12:03 Uhr

    von: Katzenhund

    Hallo,
    zu Punkt 1 würde ich einen Stern vergeben, der Vorschlag war nicht brauchbar,da die Bilder beschnitten und übereinandergelagert wurden.Zudem ziemlich phantasielos angeordnet, von den Hintergrundbildern ganz zu schweigen.

    Punkt 2 besonders gut hat mir nichts gefallen, überhaupt nicht siehe
    Punkt 1

    Punkt 3 Zeit sparen kann man nur indem man auf den Assi ganz verzichtet.

    Punkt 4 Nein, die Vorschläge waren völlig daneben.

    Punkt 5 Ich hätte gerne,daß bereits verwendete Bilder in einem extra Ordner abgespeichert würden,auf denn ich aber bei Bedarf leicht zugreifen kann.

    Punkt 6 Ich wünsche mir vom Assi nichts, da ich nach den bisher gemachte Erfahrungen nicht mehr damit arbeiten werde.
    Meinen Mittestern ging es übrigens genauso ein durchweg negatives Feedback für den Assistenten.

    Mit meinem Buch bin ich übrigens sehr zufrieden!
    Bei einem Mittester ließ die Qualität aber sehr zu wünschen übrig, habe ich bereits an anderer Stelle berichtet.

  • 24.11.10 - 12:03 Uhr

    von: knisperknusper

    @all: Interessant, dass das gedruckte Ergebnis überzeugt! :)

  • 24.11.10 - 12:06 Uhr

    von: knisperknusper

    @Stachelberli: Das ist ja interessant!: “assistent ja, wenn man wenig zeit hat, keine kreativität für den moment, aber ich bin mir sicher, dass jeder, der so sein fotobuch beginnt, früher oder später bei der “eigenproduktion” landet und sich zeit nimmt für das besondere.”

    –> So habe ich das noch gar nicht gesehen. Er dient für Dich also eher zur Inspiration bzw. “Einarbeiten”.

  • 24.11.10 - 12:16 Uhr

    von: knisperknusper

    @MaxBond: Tolle Aufzählung, vielen Dank! Da wird bestimmt etwas in der Umfrage landen. ;)

  • 24.11.10 - 12:30 Uhr

    von: EOS405D

    Positiv an dem Assitenten finde ich das man ihn abschalten kann! Dafür vergebe ich 5 Sterne.

  • 24.11.10 - 12:46 Uhr

    von: Gille

    Hallo,

    gebe 0 stern.

    Den Mittestern, die ich ins Programm eingeführt habe, gab ich den Vorschlag, die Möglichkeit schlichtweg zu ignorieren.

    Wie soll ein Progamm anhand von
    Fotos festellen, welche Bilder zum Thema gehören und was zusammenpasst?

    MfG
    Gille

  • 24.11.10 - 13:31 Uhr

    von: tumtrah

    Ich bin gerade wieder dabei, ein Buch als Geburtstaggeschenk zu erstellen und stecke gerade in den Feinarbeiten, genauer gesagt, in den Passepartous. Die Symbole sind so groß, dass man beim herunter scrollen manches verpasst. Außerdem dauert es viel zu lange, bis man durch ist und wenn man unten angekommen ist, beginnt die Suche nach dem, wasman sich vielleicht weiter oben ausgesucht hat.
    Leider kann man ja auch nicht selbst erkennen, was gehört nun zu Geburtstag, zu Hochzeit oder sonst wo hin.

    Ich würde mir kleinere Symbole wünschen, bzw. die Möglichkeit, die Größe dieser selbst zu wählen, wie man es bei den Fotos auch machen kann.

  • 24.11.10 - 14:40 Uhr

    von: Ckecker

    Beim automatisch gewählten Titelfoto wurde eines mit schwarzen Flächen platziert und genau auf der schwarzen Flächen der Titel in schwarzer Schrift platziert. Ein irrtümlich ausgewähltes Foto von minderer Qualität (unscharf) wurde nicht als solches erkannt und deshalb unnötigerweise nicht entfernt bzw. als ungeeignet markiert. Bei den Bildern im Innenteil ist weder eine thematische Chronologie erkennbar noch ein farblich gestaltender Zusammenhang.

  • 24.11.10 - 15:15 Uhr

    von: bulky55

    Ich habe nun auch mein Fotobuch in den Händen , dabei habe ich sehr viel manuell gemacht, da der Assistent teils Querformate in senkrechte Bilder geschoben hat oder umgekehrt, dadurch war oft das wichtige Motiv gar nicht sichtbar.
    Dem Assistenten gebe ich 2 Sterne, da bei gleichen Formaten das Problem wohl nicht auftauchen wird. Wer sich keine Arbeit machen will und wem der Vorschlag gut genug ist, dem reichen die Vorschläge wohl auch.
    Wenn ich nochmal ein Fotobuch erstelle werde ich alles manuell machen, dann kann ich es so einteilen wie es mir passt.

    Das Titelbild habe ich auch geändert, weiss nicht nach welchen Kriterien der Assistent das Foto als Titel ausgesucht hat – gefallen hat es mir jedenfalls nicht. Also “Selbst ist die Frau”.

    Die Qualität des fertigen Buches war durchweg prima!
    Allerdings hatte ich auch einen Schreibfehler drin, kommt wohl daher wenn man etwas unter Zeitdruck macht, hier wäre ein Programm hilfreich das auf Fehler hinweist und nicht alles annimmt was da so geschrieben wird.

    Zeit gespart habe ich nicht wirklich viel, da ich sehr vieles geändert habe.

  • 24.11.10 - 16:26 Uhr

    von: motzi

    Ich habe mein Fotobuch ganz ohne Assistenten gestaltet.Dies habe ich auch meinen Mittestern geraten,denn der Assistent überzeugt mich in keinster Weise.Die Steigerungsfor für UMSTÄNDLICH hisst bei mir CEWE FOTOBUCHASSISTENT.Habe erstmal eins mit Assistent probiert.Meine Herren war dies ümständlich.Nachdem das Fotobuch dann in etwa so wr wie es mir vorstellen könnte,schaute ich auf die Uhr und stellte fest…95 min.Genial!!
    Ohne Assistent brauchte ich lediglich 35 min.
    Also sollte man sich wirklich Gedanken darüber machen,ob dieser Assistent zweckmässig ist.Für mich und meine Mitstreiter war er es nicht!!
    Selbst “Anfänger ” kamen ohne ihn besser zurecht

  • 24.11.10 - 16:37 Uhr

    von: Iruna

    Habe zuerst den Assistenten getestet:Horror! Die Fotos wurden wahllos und ohne das Datum zu beachten verteilt. Löschte man ein Foto – veränderte der Assistent sofort Anordnung und Größe der Fotos! Fügte man ein neues Foto ein – veränderte der Assistent Anordnung und Größe der Fotos, so daß man mühsam wieder alles umändern mußte! Hätte ich mich nicht verpflichtet, das Cewe -Fotobuch zu testen, hätte ich das Starterpaket gegen die Wand geschmissen und mir ein anderes Fotobuch eines anderen Anbieters gesucht!
    Ohne Assistenten ging dann Alles relativ problemlos!
    Kann man auch Minus-Sterne vergeben?! Dann – 5*

  • 24.11.10 - 16:42 Uhr

    von: AlexDragon

    Leider war ich mit meinem Fotobuch nicht zufrieden, dass hatte ich mir etwas anders vorgestellt – Das Arrangieren der Bilder war etwas umständlich und auch die Größenanpassung !

  • 24.11.10 - 16:48 Uhr

    von: eckiinge

    ich brauchte den assistenten auch nicht selbst meine mittester sind gut ohne ihn zurechtgekommen, die layouts finde ich prima man kann zwischen den bestimmten themen wählen alles in allem es macht spass mit cewe software zu arbeiten.für den assistenten vergebe ich 1 stern

  • 24.11.10 - 17:03 Uhr

    von: superklasse100

    Ohne den Assisten zu benutzen kann man geniale Einfälle verwirklichen. (Bilder halb übereinander, mit Text dazwischen usw.) mit ihm geht gar nichts. Also nie wieder soetwas Unnützes vorschlagen.

  • 24.11.10 - 17:03 Uhr

    von: gelyka

    Der Assistent ist total überflüssig. Das anschliessende Aus- und Nachbessern kostet mehr Zeit, als wenn man gleich selbst von vorne anfängt. Normalerweise hat man für die Gestaltung von einigen Seiten schon eine genaue Vorstellung (aufgrund der Bilder, die einem zur Verfügung stehen) und dieses kann der Assistent nicht berücksichtigen.

  • 24.11.10 - 17:10 Uhr

    von: kamamika

    der assistent bekommt von mir null sterne, und auch meine mittester haben ohne ihn gearbeitet, da er manchmal dinge tut, die man so nicht erwartet-fotos durcheinander, manchmal fehlten teile von den fotos. aber ansonsten bin ich begeistert von der software, und es wird nicht mein letztes album sein, was ich erstellt habe, natürlich wieder in eigenregie und ohne hilfe von dem assistenten.

  • 24.11.10 - 17:42 Uhr

    von: hugostalk

    bin sehr gut mit der Software klar gekommen, da ich schon öfter mit ähnlichen Programmen gearbeitet habe. Den Assistenten habe ich nur selten benutzt, gelegentlich wenn ich Bilder auf einer Seite mal anders arrangieren wollte. Eigentlich bietet das Programm so viel Möglichkeiten für die eigene Kreativität, dass man ihn nicht braucht. Schneller bin ich damit jedenfalls nach meinen Ansprüchen nicht. Für den absoluten Laien mag es am Anfang hilfreich sein!
    Würde mir wünschen, dass die Software in bestimmten Intervallen sicherheitshalber speichert oder zumindest danach fragt. Habe nämlich nach einem Absturz (zuviel Speicherinhalt?) noch mal die Hälfte der Arbeit wiederholen müssen, das ist sehr ärgerlich, wenn die Arbeit von 1 oder 2 Stunden weg ist!

  • 24.11.10 - 18:19 Uhr

    von: deel

    Ich würde mal 2 Sterne vergeben. Der Assistent funktioniert nur einigermaßen gut, wenn man die Bilder nach Aufnahmedatum sortiert eintragen läßt, aber dann müssen sie auch in dieser Reiehnfolge erstellt worden sein. Es funktioniert leider nicht, wenn man Bilder später hinzugefügt oder eingescannt oder von verschiedenen z.B. Reisen verwendet. Gut finde ich am Assistenten, dass er Leuten, die noch nie mit sowas gearbeitet haben, erstmal eine Gestaltungsmöglichkeit vorstellt. Allerdings war dieser erste Entwurf in bisher keinem einzigen Fall zu gebrauchen, weil entweder die Fotos durcheinander waren oder der Aufbau einfach nicht gefiel. Inzwischen haben sich auch die Mittester auf eine Gestaltung ohne Assistenten festgelegt.
    Zeit wurde durch den Assistenten nicht gespart, da nach dem ersten Entwurf wirklich alles überarbeitet wurde.
    Unterstützt bei der Gestaltung hat mich der Assistent nicht.
    Als Bildsortierfunktion würde ich mir eine individuelle Einstellung wünschen, z.B. Seite 5 bis 8 nur die Bilder (die ich speziell kennzeichnen kann) der Stadt X oder auf Seite 9 bis 10 nur Fotos eines bestimmten Objektes. Oder ich möchtee im Vorfeld auch festlegen können, welche Fotos ich z.B. als Seitenhintergrund haben möchte (einen Sonnenaufgang oder einen einzelnen Baum usw.)
    Ich würde mir noch andere Passepartous wünschen. Die die es zusätzlich gibt, muß man erst hochladen, die mit Verwischfunktion sind teilweise blöd, weil sie Wichtiges abschneiden, das passiert übrigends auch wenn ein Hochkantfoto vom Assistenten in ein Querformat eingepasst wird oder ein zu kleines Format ausgewält wird, gerade hie fehlt mir die Funktion das Foto entsprechend zu verkleinern, man kann es nur vergrößern. Die schon weiter oben angesprochene Rechtschreibprüfung wäre nicht schlecht. Ein automatisches Speichern in bestimmten Abständen wäre nicht schlecht.

  • 24.11.10 - 18:52 Uhr

    von: aneri

    ich selber habe den assistenten nicht genutzt, da ich die bilder nach meinen eigenen vorstellungen anordnen wollte. wie sich bei einer mittesterin, die den vorschlägen gefolgt ist herausstellte, waren diese im (leider) endergebnis zum teil unbrauchbar, weil zu dicht am innenrand und die bilder schlecht eingepasst.
    ich bin der meinung, dass der assistent weg rationalisiert werden sollte und statt dessen für neuanfänger gleich am beginn ein link zur videodemonstration angebracht wäre.

  • 24.11.10 - 18:59 Uhr

    von: _Lilia_

    Für den Assistenten gebe ich 0 Punkte – das Ding taugt einfach nicht. Besonders für PC-Anfänger ist das Teil eine mittlere Katastrophe, weil Korrekturen extrem umständlich sind.

    Was der Software definitiv fehlt:
    1. automatische Speicherung
    2. eine Rechtschreibprüfung
    3. eine Fehlermeldung wenn die Verbindung nicht klappt

    Ich bin mit der Software soweit gut zufrieden und vergebe 4,5 Sterne – den halben ziehe ich wegen der fehlenden Optionen (s.o.) ab. Ich kann mich kreativ so richtig austoben, eigene Hintergründe, eigene Grafiken einfügen und die Fotos vergrößern und verkleinern – grad so, wie ich sie brauche. Da finde ich übrigens den Warnhinweis (das rote Dreieck) toll, wenn ein Foto wegen zu starker Verkleinerung oder Vergrößerung an Qualität verlieren würde.

    Meine Mittester sind bislang auch begeistert – selbst meine Freundin, die von Grafikprogrammen keine Ahnung hat. Nachdem sie den Assistenten abgeschaltet hat, kam sie mit dem Programm prima zurecht.

    Mein Vorschlag:
    Den Assistenten abschaffen, dafür eine kontextsensitive Hilfe einführen (vielleicht auf der rechten Maustaste). Das würde Anfängern die Gestaltung erleichtern – und Fortgeschrittene nicht stören.

  • 24.11.10 - 19:50 Uhr

    von: tester7958

    geht auch 0 Stern?

  • 24.11.10 - 19:52 Uhr

    von: tester7958

    Ich glaube viele leute hier sprechen mir aus der Seele. Es ist alles gesagt. Der Assi ist total überflüssig oder aber schlecht Programiert.

  • 24.11.10 - 20:30 Uhr

    von: makifoto

    Nur 1 Punkt für den Assistenten..
    Nur blöde Zusammenstellungsvorschläge.
    Keine Unterscheidung von Hoch- und Querformat!
    Bilder wurden ohne Rücksicht auf Format zugeschnitten und ausgeschnitten! Durch den Assistenten hat die “Arbeit” viel länger gedauert.
    ich habe die einfache Hintergrundfarbe schwarz nicht gefunden,nur unbrauchbare Muster!
    Vielleicht habe ich einiges verkehrt gemacht…………….. aber es sollte ja Idiotensicher sein!
    ich habe mein Fotobuch noch nicht vorliegen, ich hoffe es ist mir gelungen, die automatische Fotonachbearbeitung auszuschalten.
    Best wishes
    makifoti

  • 24.11.10 - 20:44 Uhr

    von: betina

    Mein Fotobuch und das eines Mittesters sind da. Wir sind beide mit dem Ergebnis sehr zufrieden, die Qualität ist okay. Ich bin mal gespannt, wie das Fotobuch in 5 oder 10 Jahren farblich noch aussieht ! Verbessert werden muss auf jeden Fall die Formaterkennung – sprich Hochformat oder Querformat -.

  • 24.11.10 - 21:22 Uhr

    von: tumtrah

    @_Lilia_:

    Wie oft habe ich schon erklärt, dass das Buch automatisch gespeichert wird? Ich weiß es nicht mehr, unendlich viele Male.
    Mittlerweile gibt es dieses Thema sogar als eigenständiges in diesem Blog. Es wurde am Montag Mittag erstellt.

    Ich weiß nicht, wo es einzustellen geht, aber bei mir wird gemeckert, wenn ich einen Buchstaben vergessen habe, habe es eben ausprobiert.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    @AlexDragon:
    Wieso warst du mit deinem Buch nicht zufrieden? Hat die Qualität bei dir nicht gestimmt oder meinst du die Zusammenstellung durch den Assistenten?
    Wenn letzteres, warum hast du es dann so bestellt, wenn es dir nciht gefällt?
    Man kann doch so viel damit machen!

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Viele meckern hier über Dinge, die angeblich nicht funktionieren oder vorhanden sind, aber das sind sie!
    Man müßte sich nur mal intensiver damit befassen oder einfach mal nachfragen, bevor man meckert.

  • 24.11.10 - 21:30 Uhr

    von: tumtrah

    @betina:
    Dein Buch wird in 5 Jahren noch genau so aussehen wie heute ;-)
    Mein erstes Fotobuch habe ich im April 2006 erstellt, also vor 4,5 Jahren und es sieht noch super aus.
    Dazu bedenke man noch, dass die Fotobücher damals gerade erfunden wurden ;-) ) und sich viel weiterentwickelt hat, was die Gestaltung und Qualität angeht.
    Da das Buch ja zugeklappt ist, können die Farben auch nicht ausbleichen.

    Seit 2006 habe ich noch viele weitere Bücher erstellt und alls sind super.
    Bilderbände sehen doch nach vielen Jahren auch noch super aus und das ist nichts anderes als unsere Fotobücher.

    Das einzige, was sein kann wäre, dass die Seiten abgegriffen werden, wenn man es sich zu oft ansieht, weil es so toll geworden ist ;-) )

    Ich werde auch in Zukunft lieber Fotobücher bestellen als Fotos in ein Album zu stecken.
    Mal sehen, was mir das Fotobuch Seminar nächste Woche bringt….

  • 24.11.10 - 22:41 Uhr

    von: funduz

    1. Von mir bekommt der Assistent 3 Sterne.

    Ich hatte mein Fotobuch komplett ohne Assistenten gestaltet und bin nach wie vor super zufrieden mit dem Ergebnis. Anschließend habe ich probeweise ein Buch mit dem Assistenten gemacht, damit ich auch weiß wovon ich hier schreibe. :-)

    2. Der erste Vorschlag war ganz ok. Der Assistent hat das Buch sozusagen in zwei Teile aufgeteilt und für beide Teile verschiedene Hintergründe vergeben. Das war ganz gut, aber welche Hintergründe vorgeschlagen wurden, war absolut gegen jeden halbwegs guten Geschmack. Naja, und dass Vorder- und Rückseite sehr zu wünschen übrig ließen, wurde ja schon oft genug gesagt. Allerdings konnte ich das in recht kurzer Zeit korrigieren bzw. meinen Vorstellungen anpassen.

    3. Ja, ich habe Zeit gespart. Ich würde den Assistenten aber auch nur nutzen, wenn ich auf die Schnelle ein Fotobuch erstellen möchte und keinen besonderen Wert auf eine persönliche Note lege. Wird aber wahrscheinlich bei mir nie vorkommen.

    4. Geschmackssache. Meine eigene Gestaltung fand ich viel besser. Aber wie gesagt, unter Zeitdruck wärs ok.

    5. Es wäre schön, wenn der Assistent die Möglichkeit bieten würde, Fotos in Ordnern zu verschiedenen Themen abzulegen. So gerät nicht alles durcheinander und auch bei Zeitdruck ist eine gute Sortierung möglich.

    6. Der Assistent könnte mehr Möglichkeiten bieten, Layout und Hintergrund selbst zu bestimmen. Also z. B. bei den Seiten 1 – 10 Hintergrund A, 2 Fotos pro Seite aus Ordner X, Seiten 11 – 20 Hintergrund B, 3 Fotos pro Seite aus Ordner Y usw. Und natürlich: Der Einband muss selbst festgelegt werden können!

    Zusammengefasst: Der Assistent ist aus meiner Sicht verbesserungswürdig, bietet aber unter Zeitdruck die Möglichkeit, ein Fotobuch einigermaßen schnell fertig zu bekommen. Mir geht es aber wie den meisten hier. Die individuelle Gestaltung gibt dem Buch eine besondere Note und sie macht vieeeeeeel mehr Spaß.

  • 24.11.10 - 23:17 Uhr

    von: Rassmo

    Der Assistent stellt die Bilder relativ wirr durcheinander. Schräg ist m.M.n. nicht immer gleich kreativ. Ich habe auch schon andere Fotobuch-Assistenten benutzt die ein deutlich ansprechenderes Ergebnis als Vorschlag brachten.
    Das manuelle Erstellen ging deutlich flotter als das Ändern der Vorschlags. Ich würde den Assistenten wirklich nur Nutzern empfehlen die mit dem manuellen Erstellen überhaupt nicht klarkommen.

  • 25.11.10 - 07:12 Uhr

    von: Rosi1948

    Also mich hat der Vorschlag sehr viel Zeit gekostet, da ich erstmal suchen musste, wie ich das weg bekomme und nun meine eingene Sache daraus machen kann. Der Vorschlag war absolut nicht passend. Da wurden wichtige Bilder zum Hintergrund, auf denen man nichts mehr sehen konnte,weil viele Kleine darüber lagen. Oder es wurde ein Foto für den Einband genommen, auf dem dann vorn gar nichts drauf war, weil die Person auf dem Bild “linksbündig” abgebildet war, sodass nur hinten auf dem Einband etwas Sinnvolles war.

  • 25.11.10 - 10:27 Uhr

    von: bibernie

    • Zum ersten Vorschlag: “1 Stern“
    • Was hat Besonders gut gefallen am ersten Vorschlag ?:”Die Möglichkeit der Sortierung” / Was hat Dir überhaupt nicht gefallen?: “Das die Sortierung nicht geklappt hat!“
    • Hast Du damit Zeit gespart? : “leider nein“
    • Hat Dich der Vorschlag in der Gestaltung unterstützt?: “leider auch keine positive Unterstützung.“
    • Welche weiteren Bildersortierfunktionen würdest Du Dir wünschen? : “eine funktionierende Nummern und EXIF Sortierung“
    • Welche weiteren Funktionen, Einstellungen oder Parameter wünscht Du Dir für den Vorschlag?: “ wen die vorhandenen Funktionen klappen, ist das Programm für den Einsteiger ausreichend“.

  • 25.11.10 - 12:00 Uhr

    von: uli10002000

    Höchstens ein Stern (für eilige Mitstreiter) , denn das vom Assistenten ausgewählte Deckblatt war blöd ausgewählt und angeschnitten. Die Zusammenstellung / Auswahl der Fotos fand ich mit dem Assistenten nicht gut (groß klein Auswahl) ABER WIE SOLL DENN EIN PROGRAMM AUCH WISSEN wie ICH die Fotos möchte ! Ohne Assistenten das Fotobuch erstellen ist viel besser

  • 25.11.10 - 12:07 Uhr

    von: peso

    Den Fotoassistenten habe ich schon früher einmal ausprobiert und kehre aber immer wieder auf meine Sebstgestaltung zurück. Der Assistent mag ja für Anfänger hilfreich sein, doch von ihm ist man abhängig. Außerdem ist es keine Kunst damit ein Fotoalbum zu erstellen. Meine Fotos erschienen damals nicht in der Reihenfolge (nach Datum geordnet). Ohne Assistenten ist man schneller , denn was nützt er mir, wenn ich die einzelnen Seiten bearbeiten muss. Ansonsten ist CEWE-Fotobuch der Renner unter den Fotobüchern und ich wünsche mir in Zukunft weitere Verbesserungen in puncto Grafiken.

  • 25.11.10 - 13:17 Uhr

    von: winwon

    Meine Meinung ist, dass man den Assistenten sehr gut gebrauchen kann, um schon mal eine Voreinstellung für das Fotobuch zu sehen, anhand der man sich dann überlegen kann, wie man es noch verändern möchte.
    Das Deckblatt war wirklich teilweise gut und dann wieder waren unpassende Fotos dabei, aber es hilft trotzdem enorm bei der Auswahl, da ja schon mal eine Grundidee vorhanden ist.
    Die Mitte könnte aber bei schwarzem Hintergrund deutlicher angezeigt werden, da es schwer ist zu erkennen, wie weit man das Foto über die ganze Seite ziehen kann um genau an der Mitte zu enden. Da wäre ein verlängerter andersfarbiger Mittelstrich angebracht.
    Meine Mittesterin fand den Assistenten auch recht hilfreich und fand sich sofort bei Ihrer ersten Fotobuch- Gestaltung durch den Assistenten gut untestützt, hat aber ebenso eigene Veränderungen vorgenommen.
    Für Anfänger ist er also eine sehr gute Unterstützung.
    4 Sterne dafür.

  • 25.11.10 - 15:32 Uhr

    von: Testina

    Für mich war der Vorschlag des Assistenten nicht hilfreich, ich habe mein Fotobuch daraufhin selbst gestaltet. Letztendlich hat man ja seine eigene Ideen und Vorstellungen. Ich wünschte mir noch mehr Farben bzw. sie selbst zu bestimmen ” Benutzerdefiniert”. Layoutauswahlmöglichkeiten könnten auch noch vielfältiger sein.
    Mit meinem Fotobuch bin ich sehr zufrieden, super Qualität.

  • 25.11.10 - 15:46 Uhr

    von: sabmz

    1 Stern,mir gefällt es auch gar nicht.Und meinen Mittestern durch die Bank auch nicht.Alle 4 haben es ich selbst zusammengestellt

  • 27.11.10 - 22:55 Uhr

    von: Ulani

    Da ich von vornherein nicht wußte, was ich in welcher Reihenfolge einfügen wollte, habe ich auf den Assistenten verzichtet, da ich genau wie viele andere nicht so recht wußte, nach welchen Kriterien der Assistent die Fotos angeordnet hat (Testlauf hatte ich gemacht).

    Manuell überhaupt kein Problem, allerdings muss man wirklich aufpassen, nicht irrtümlich (nach Kopiervorgang) zwei Fotos übereinander zu legen.

    Auch wenn mein Buch sehr schön geworden ist, fehlten mir doch noch div. Hintergründe und schicke Cliparts, die man dann z. B. auch noch AUF dem Foto platzieren könnte.
    Und weiterhin plädiere ich dafür, auch die Möglichkeit einzuräumen, Schriften zu biegen (wie im Textverarbeitungsprogramm). Ist nichts Wildes, aber dafür um so spannender, wenn man Texte variabler gestalten kann.
    Das fehlende Selbsthochladen der Hintergründe habe ich durch Fotos gelöst, die ich als Hintergrund gespeichert habe.

    Wertung daher:
    Assistent = 1-2 Sterne
    Ausstattung der Software = 4
    Buch manuelle Bearbeitung / Druck / Qualität = 5

  • 28.11.10 - 01:05 Uhr

    von: funduz

    Eine meiner Mittesterinnen fand den Assistenten hilfreich. Sie hat die Fotos nach Aufnahmedatum sortiert (die Bilder sollten auch im Buch chronologisch erscheinen) und den Vorschlag des Assistenten als Grundlage angesehen. Sie meinte auch, dass einige Seiten nicht so gut waren. Aber das hat sie nicht weiter gestört, sie hat es dann eben manuell geändert. Es war ihr erstes Fotobuch und sie hatte auch etwas Bammel, ob sie es denn schaffen würde. Der Vorschlag hat sie – als Anfängerin – in der Gestaltung sehr unterstützt. Für 56 Seiten hat sie 3 Stunden benötigt. Finde ich absolut ok.

  • 28.11.10 - 10:44 Uhr

    von: Schnoops

    Hallo, also der Assistent…(ich hab ihn gleich von vornherein ausgeschaltet) Meine Mittester waren sehr unterschiedlicher Meinung. Eine Kollegin hat gemeint, dass der Assistent woht ganz durchschnittlich arbeitet, aber bei den Feinarbetien hinterher hätte sie mehr Zeit opfern müssen,. Also ich werde spasseshalber auch nochmal mit dem Assistenten arbeiten.

    Was mir an der Software fehtl sind die Bildunterschriften. Manchmal möchte man halt eine Bemerkung loswerden oder ein Datum oder sonstwas…..

  • 28.11.10 - 12:38 Uhr

    von: access

    Ich kann dem Assitenten auch nur einen Stern geben. Da ich ein Buch aus verschiedenen Dateien erstellen wollte, kam es mir hierbei natürlich auf die zeitliche und thematische Sortierung an. Da der Assitent dies nicht berücksicht, kam bei der automatischen Zusammenstellungein hübsches Durcheinander zustande. Da ich gerne die verschiedenen Layout- und Hintergrundmöglichkeiten passend zu den jeweiligen Fotos aussuchen wollte habe ich lieber gleich selbst gestaltet. Das Buch ist sehr schön geworden und hat meine Erwartungen voll erfüllt.

  • 28.11.10 - 18:00 Uhr

    von: Schnoops

    Also wegen dem Assistenten: ich habs ausprobiert 1 Stern. Nur ein paar Seiten ausprobiert, aber es war alles Durcheinander, entsprach überhaupt nicht meinen Vorstellungen; viel Nacharbeit. Leider gar keine Zeit gespart. Im Gegenteil…..

  • 05.12.10 - 22:46 Uhr

    von: OnkelDoc

    Also ich war mit dem Assistenten auch nicht so zufrieden, habe mehrere Anläufe unternommen, aber nie das für mich richtige Ergebnis gefunden und darum habe ich alles manuell zusammen gestellt.

    Ich habe mir dann mein Buch in einer Schleckerfiliale abgeholt, aber das war eine Katastrophe, am Freitag bekam ich eine Mail, dass mein Buch abholbereit sei, aber am Montag war es noch nicht da, ebenso am Mittwoch. Am Freitag war es dann endlich da, aber dann wollten die von mir den vollen Preis von 43, 28€, anstatt 7,61€ wie in der Mail angegeben. Also musste das auch erst wieder geklärt werden und endgültig hielt ich dann mein Buch am darauf folgenden Montag in den Händen.
    Mit dem Buch selbst bin ich sehr zufrieden, einwandfreier Druck, genau so wie ich es mir gewünscht habe.