Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt für das CEWE FOTOBUCH Starterpaket.

CEWE FOTOBUCH Starterpaket Verbesserungsvorschläge

19.11.10 - 10:25 Uhr

von: knisperknusper

Welche Verbesserungsvorschläge hast Du für den Editor?

Heute greifen wir ein weiteres Thema aus unseren Themenvorschlägen auf: In den Anregungen wurde häufiger der Editor angeschnitten. Nachdem man einen ersten Entwurf mit dem CEWE FOTOBUCH-Assistenten erstellt hat, kann man den Vorschlag im Editor weiterbearbeiten.

cewe-fotobuch-editor

Was ist Euer Eindruck und der Eurer Mittester vom Editor?:

  • Fehlen Informationen oder Bearbeitungshinweise? Wenn ja, welche?
  • Welche Funktionen fehlen im Editor?
  • Findet Ihr die Benutzeroberfläche und die Icons übersichtlich?
  • Lässt sich der Editor intuitiv bedienen?

@all: Welche möglichen Verbesserungsvorschläge habt Ihr für den Editor?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 19.11.10 - 16:18 Uhr

    von: winwon

    Hallo, ich finde die Rasterfunktion sehr hilfreich, beim genauen plazieren und gleichmäßigen Ausrichten von Fotos.
    Bei schwarzem Hintergrund fände ich einen deutlicher sichtbaren Mittelstrich, der auch über den Rand hinausgeht hilfreich, denn es macht Mühe, besonders bei Fotos, die über eine ganze Seite gehen, die Mitte zu lokalisieren.

  • 19.11.10 - 16:19 Uhr

    von: tumtrah

    Ich bin noch immer der Meinung, dass man die für sich wichtigen Symbole in den Vordergrund holen können sollte.
    Ich brauche z.B. sehr oft die Größe und Objekt und ausrichten. Es ist schon sehr nervig, immer erst das Zusatzfenster öffnen zu müssen.
    Im Gegensatz dazu finde ich “Objekte aus dem Internet laden” oder Bild drehen, für mich persönlich, nicht so wichtig, jedenfalls nicht so, dass es im Vordergrund sein muß.
    Ich bearbeite und drehe meine Fotos immer vorher, wenn ich heraussuche, welche ich für das Buch nutzen möchte.
    Allerdings hätte ich auch gern ein paar Editor Dinge im Vordergrund. Dieses “Verhalten vom Einfügen von Fotos” habe ich oft umstellen müssen. Bei manchen Bildern brauchte ich es, bei anderen wiederum nicht.

    Eigentlich ist oben auch noch genug Platz, um noch weitere Symbole dort unterzubringen.

  • 19.11.10 - 17:29 Uhr

    von: Roverflieger

    Also, nach kurzer, aber wirklich kurzer, Einarbeitungszeit hat mir die Arbeit mit dem Editor richtig Spaß bereitet. Ich finde alles übersichtlich angeordnet und gut einsetzbar.
    Mittlerweile habe ich sogar mein Produkt schon in Händen und bin rundum zufrieden. Wer Vergleichsmöglichkeiten hat, wird feststellen, dass die Schärfe der Bilder besser ist als bei einem bekannten Mitbewerber.

  • 19.11.10 - 20:17 Uhr

    von: engelchen04

    Mitlerweile habe ich auch mein Fotobuch erhalten.
    Die Qualität ist ausgesprochen positiv zu bewerten.
    Meinem Vorschreiber kann ich nur zustimmen. Mitbewerber hatten gleiche Bilder in schlechterer Qualität gesendet.
    Ich finde den Editor etwas verwirrend. Manche Symbole kenne ich gar nicht und weiß nichts damit anzufangen.
    Wie man Bilder dreht, habe ich erst durch meine Freundin erfahren, die kein Neuling am PC ist.
    Weitere Bilder einfügen, erscheint das Raster immer auf der linken Seite. Man muss schon tüfteln, um es auf die rechte Seite schieben zu können. Wenn ich auf rechter Seite das Bild haben will, warum erscheint es IMMER zuerst links?

  • 19.11.10 - 20:24 Uhr

    von: tumtrah

    Zu dem Raster hätte ich auch noch was zu sagen. Man müßte die Farbe der Striche umstellen können. Bei den vielen hellen Hintergründen ist das Raster sehr schlecht zu erkennen.

    Habe eben eine mail von dm – Digifoto erhalten, wo ein kostenloses CEWE Fotobuch online Seminar für Einsteiger und Fortgeschritttene angeboten wird.
    Das finde ich total super!

  • 19.11.10 - 22:21 Uhr

    von: MaxBond

    Hallo tumtrah – vielleicht sind das die Video Tutorials die wir hier auf dem Blog schon sehen konnten

  • 19.11.10 - 22:36 Uhr

    von: aneri

    den editor finde ich sehr übersichtlich und die wesentlichen arbeitsschritte sind schnell abrufbar.
    den raster würde ich mir auch etwas deutlicher wünschen.
    eine ganz große hilfe wäre, wenn auf der inneseite eine maximalbegrenzung sichtbar wäre. wenn man fotos zu dicht an der innenseite plaziert, ist ein teil nicht oder nur schwer sichtbar und das finde ich schade. ausserdem wirken bilder, die man mittig plazieren möchte asymetrisch.
    ansonsten möchte ich an dieser stelle nochmals betonen, das ich mit meinem fotobuch sehr zufrieden bin. die bilder und farben haben eine super qualität und wenn es die o.g. arbeitserleichterungen geben würde, wäre ich vollends zufrieden.

  • 20.11.10 - 10:12 Uhr

    von: tumtrah

    Ich weiß nicht, ob es nur die Videos sind, der Spaß geht eine Stunde und man muß sich anmelden und bekommt einen speziellen Link. Es gibt richtig einen Termin, wann das stattfindet. Kann mir nicht wirklcih vorstellen, dass es nur die Videos von hier sein sollen, zumal es 2 Kurse gibt, für Anfänger und Fortgeschrittene.

  • 20.11.10 - 13:32 Uhr

    von: funduz

    Ich bin mit dem Editior – nach kurzer Einarbeitungszeit – gut zurecht gekommen. Auch mir hat die Rasterfunktion sehr geholfen, allerdings finde ich auch, dass die Linien farblich einen Kontrast zum Hintergrund darstellen sollten. Bei hellem Hintergrund waren sie kaum zu erkennen.
    Vor einigen Tagen habe ich mein Fotobuch erhalten. Ich bin super zufrieden!!!!!!!!!!! Die Qualität der Fotos ist wirklich sehr gut.
    Als Anfänger habe ich noch keine Vergleichsmöglichkeit mit anderen Anbietern. Aber von meinen Kollegen (ich mache immer noch viel Mundpropaganda ;-) ) weiß ich, dass Cewe die beste Qualität haben soll und die Möglichkeiten des Editors bei anderen Anbietern auch wesentlich eingeschränkter sind.
    Also, ich bin rundum zufrieden und total glücklich über mein Fotobuch.
    Nachteil: Es macht süchtig. Ich werde bestimmt noch viel Geld für Fotobücher ausgeben. :-)

  • 20.11.10 - 14:58 Uhr

    von: goodi72

    Ja habe nun auch mein Fotobuch in Händen bin damit zufrieden ,aber es ist wenn mann es selbst bezahlen muß keine günstige sache .Zu Editor und rasterfunktion sind die meisten sachen schon gesagt,beim raster sollte eine farbanpassung stattfinden asugerichtet an den hintergrund.Beim editor ist es natürlich so je mehr desto umständlicher ,aber für den tüftler natürlich eine schöne sache.

  • 20.11.10 - 20:30 Uhr

    von: babsilein

    Habe auch mein Buch bekommen, bin zufrieden. Beim Editor sollte man eine Funktion zum Seitenverschieben darstellen, ich habe eine Zeit danach gesucht. Habe sie dann allerdings auch gefunden. Im Editor müsste man auf der linken Seite bei den Fotos mehr ausblenden können, da es manchmal schwer ist bei den Fotos einen Überblick zu behalten.

  • 21.11.10 - 09:29 Uhr

    von: Igel530

    Für den Editor wäre es nach meiner Erfahrung besser, das er beim Layout immer die Vorgaben der vorherigen Seite übernimmt und nicht immer auf 4 Bilder pro Seite springt.
    Das ist ausgesprochen nervig für jede neue Seite wieder seine Einstellung zu suchen, wenn man immer nur 2 oder 3 Bilder auf der seite haben möchte.

  • 21.11.10 - 10:57 Uhr

    von: ulli54

    Ich kann mich der Meinung nur anschließen, das es nervig ist das der Editor beim Layout immer auf 4 Bilder pro Seite springt. Hier sollte vielleicht die aktuelle Seitenanzahl übernommen werden um dann eventuelle Änderungen vornehmen zu können. Denn wenn ich richtig bin haben die meisten ja nur 2 bis 3 Bilder auf ihrer Seite.
    Mein Buch habe ich erhalten und bin damit sehr zufrieden. Es wurde alles so gedruckt wie vorgegeben und in einer sehr ansprechenden Qualität. -Super-

  • 21.11.10 - 13:04 Uhr

    von: MaxBond

    Hallo Igel530 und ulli54
    Wenn ihr bei Layout 2 Fotos pro Seite wählt und dann das gewünschte Layout auf eine Seite zieht könnt ihr anschließend im Editor unter Layout – Layout speichern gehen. Wenn ihr dann auf die nächste Seite geht erscheint das gespeicherte Layout (ist mit einem grünem Stern versehen) und die Auswahl 2 Fotos pro Seite und nicht mehr 4 Fotos auf einer Seite. Geht natürlich auch mit 3 Fotos pro Seite.
    Gruß MaxBond

  • 22.11.10 - 05:56 Uhr

    von: jomuin

    so ein tolles projekt und so viele schöne ergebnisse ;) hätte sooo gerne auch mal wieder ein projekt, damit ich meinen senf dazu geben kann ;) liebe grüße an alle…

  • 22.11.10 - 12:29 Uhr

    von: stella59

    ja das Raster hat mir auch nicht wirklich geholfen,da man schon “Adleraugen” braucht,um da etwas zu erkennen.Das geht bestimmt besser!!!!!

  • 22.11.10 - 16:35 Uhr

    von: hati

    das mit dem raster kann ich bestätigen. Ist bei anderen Anbietern besser. Mit dem erhaltenen Fotobuch bin ich aber zufrieden.

  • 22.11.10 - 17:01 Uhr

    von: PeWa

    Habe mein 1. Fotobuch abgeholt. Bin davon begeistert. Allerdings stimmt es, das die Raster etwas schwach sind. Aber im Verhleich zu anderen Anbietern sind hier viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten gegeben.

  • 24.11.10 - 11:50 Uhr

    von: sollymaus1

    Mein Fotobuch ist immer noch nicht da, wein. Schon vor 14 Tagen über Amazon bestellt.

    Zum Raster, ja, die Farbe müsste verstellbar sein, bei hellen Hintergründen sieht man nichts.

    Was mich stört, ja regelrecht nervt: Während der Bearbeitung der Fotos wie Größe, Drehung, Positionierung, werde ich ca. 20 x drauf hingewiesen, dass ich zu weit über den Rand bin o. ä. JEDESMAL muss ich das umständlich wegklicken, und Sekunden später, wie ein Kastenteufel, ist der Hinweis wieder da. Könnte man diesen Hinweis nicht EINMAL final einblenden, wenn ich meine Änderungen speichere? Ich brauche die doppelte Zeit, nur um immer diesen Hinweis auszublenden.

  • 24.11.10 - 12:18 Uhr

    von: knisperknusper

    @sollymaus1: Das ist ein wichtiger Hinweis, weil es sonst zu Produktionsschwierigkeiten kommen kann. Dein Bild wird nämlich angeschnitten, wenn es zu nah am Rand ist.

  • 28.11.10 - 09:03 Uhr

    von: chaina

    Eine meiner Mittesterinnen wünscht sich eine Erläuterung des Mauszeigers – evtl. gleich im Leitfaden.
    Sie arbeitet nicht viel am PC und hatte ein Hand erwartet, um ein Bild verschieben zu können.
    Sie hat nicht gewusst, dass die Maus zu einem Kreuz wird, wenn das Bild verschoben werden muss und hat die Bilder mühevoll breit gezogen, dann wieder zusammen geschoben, gesteckt und gestaucht … bis das Bild an der Stelle war, wo es hin sollte.
    Leider hat sie mir das erst erzählt, als Ihr Buch fertig war. Wie traurig!!! :(