Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt für das CEWE FOTOBUCH Starterpaket.

CEWE FOTOBUCH Starterpaket Tipps & Tricks

04.11.10 - 15:17 Uhr

von: knisperknusper

Welche Tipps habt Ihr zum Sortieren von Bildern?

Da sitzt man vor seiner digitalen Bildersammlung und ist hin und her gerissen welches Foto man auswählen soll, oder man befindet sich im Editor und möchte die Bilder neu sortieren und Seiten verschieben. Unsere Projektkollegen und deren Mittester haben bereits Erfahrungen damit gemacht:

“Eine Arbeitskollegin hat versucht ein Fotobuch zu erstellen,war aber richtig sauer das sie ihre Fotos nicht sortieren konnte. Sie hat den Editor nicht gefunden und dann alles abgebrochen. [...]”
trnd-Partner Wassermaus

“Einen weiteren Tip, den ich ihm gegeben habe ist, dass es bei vielen Bilder sehr nützlich ist, sich schon mal im Vorfeld Gedanken zu machen, welche Bilder zusammen auf welche Seite sollen. Ich persönlich lege mir für jede Seite einen Ordner an, in die ich dann die einzelnen Bilder verschiebe. Auf diese Weise kann ich schon mal ähnliche Bilder aussortieren, bekomme keine Fotos doppelt in mein Buch, habe in etwa einen Überblick wieviel Seiten ich benötige und kann besser überblicken, die Seiten mit unterschiedlichen Layouts zu gestalten.”
trnd-Partner gugi22

@all: Welche Tipps & Tricks habt Ihr zum Sortieren Eurer Bilder vor und während der Erstellung eines CEWE FOTOBUCHs? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare! :)

Hier gibt´s eine kleine Erklärung zum Bilder Einfügen und Sortieren:

Bilder Einfügen und Sortieren.

In der Registerkarte »Bilder« werden links die Laufwerke und Verzeichnisse angezeigt. Wenn ein Verzeichnis angewählt wird, werden die darin enthaltenen Bilddateien im unteren Teil angezeigt. Standardmäßig werden nur JPEG-Dateien angezeigt. Nun kann man

  • das gewünschte Bild per Drag & Drop (ziehen und ablegen) ins Fotobuch ziehen
  • oder man klickt doppelt auf das gewünschte Bild und betätigt den Button »Hinzufügen«.

Bereits platzierte Bilder werden mit einem grünen Haken versehen – so wird kein Bild doppelt ausgewählt.

Damit die Verteilung der Bilder pro Seite nicht zum willkürlichen Glücksspiel gerät, gibt es hier ein paar Tipps: Im CEWE FOTOBUCH Fotobuch-Editor klickst Du mit der rechten Maustaste auf eines der kleinen Vorschaubildchen. Das Kontextmenü bietet Dir diese Sortiermöglichkeiten zur Auswahl an:

  • Sortieren nach Dateinamen
  • Sortieren nach Bewertung
  • Sortieren nach Aufnahmezeitpunkt

Sortieren nach Dateinamen.
Wenn man eine bestimmte Abfolge der Bilder im Buch wünscht, sortiert und nummeriert man diese zuvor – etwa nach dem Schema 001_Ibiza, 002_Ibiza.

Sortieren nach Aufnahmezeitpunkt.
Die Bilder werden beim automatischen Erstellen nach dem Aufnahmedatum in den sog. EXIF-Daten der Dateien sortiert. Du kannst entweder das Aufnahmedatum mit einem EXIF-Editor ändern (sehr mühsam!) oder die Bilder von Hand in die Seiten einsortieren, was etwas einfacher ist.
Jede Menge Freeware Fototools hierzu findest du bei: http://www.vicman.net/vicmangofree.htm oder http://www.foto-freeware.de
Einfach mal stöbern – manchmal tun sich ganz überraschende Dinge auf.

Sortieren nach Bewertung.
Die Sortiermöglichkeit nach “Bewertung” bezieht sich auf die CEWE FOTOSCHAU. Dort kannst Du Deine Bilder verwalten und bewerten. Dazu öffnet man die CEWE FOTOSCHAU und geht zu den Bildern, anschließend hat man dann die Möglichkeit den Bildern Sterne zu geben. Daneben kannst Du Notizen hinterlegen und überarbeiten, bspw.: zuschneiden, Kontrast und Helligkeit, etc. (Das Ranking ist gut, wenn man Bilder von der Kamera komprimiert und die Fotoschau zur Verwaltung nutzt. Man kann dann direkt bei Durchsicht der Bilder festlegen, wie sehr einem diese Aufnahmen gefallen und diese Sortierung in ein CEWE FOTOBUCH übernehmen. Außerdem kannst Du auch in der Software angeben ob Du nur Fotos mit mehr als 3 Sternen Fotos bestellst, das verbindet die Gestaltung und Bestellung mit der Verwaltung der Fotos.)

Ziehen und verschieben von Doppelseiten.
Wenn Du nun alle Bilder in Deinem Fotobuch angeordnet hast und feststellst, dass Dir die Anordnung der CEWE FOTOBUCHseiten doch nicht gefallen, kannst Du diese als Doppelseite an eine andere Position ziehen. Im oberen Teil des Editors siehst Du eine verkleinerte Vorschau des CEWE FOTOBUCHES. Wähle dort die Doppelseite aus, die Du an eine andere CEWE FOTOBUCH-Position ablegen möchten und ziehe diese mit gedrückter linker Maustaste auf den gewünschten Platz. Lasse nun die Maustaste los.

Qualitätsstatus der eingefügten Bilder beurteilen.
Damit man ein tolles Druckergebnis erzielt, sollten die Bilder eine ausreichende Auflösung haben. Mittels der farbigen Kästchen wird angezeigt, ob die Bildauflösung für das gewählte Format geeignet ist. Jede Farbe hat eine Bedeutung:

  • Dunkelgrün – Sehr gute Qualität: Das Bild ist für das gewählte Format ideal geeignet, Du erzielst das bestmögliche Ergebnis.
  • Hellgrün – Gute Qualität: Das Bild ist für das gewählte Format geeignet. Es gibt keine störenden Qualitätseinbußen.
  • Gelb – Befriedigende Qualität: Die Qualität genügt nicht höchsten Ansprüchen, Du erzielst aber zufrieden stellende Ergebnisse.
  • Orange – Ausreichende Qualität: Beim fertigen Bild sind Qualitätseinbußen deutlich sichtbar.
  • Rot – Ungeeignet: Das Foto ist für das gewünschte Format ungeeignet.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 04.11.10 - 16:20 Uhr

    von: Caden

    Anfangs hatte ich die Bilder nicht sortiert und habe mich wahnsinnig darüber geärgert, dass es innerhalb der Software so schwierig war Fotos nachträglich zu verschieben.

    Letztendlich habe ich die Fotos, die in das Buch sollten in einen seperaten Ordner geschoben und ihnen dort neue Namen (von 1 – …) gegeben und zwar in der Reihenfolge wie sie erscheinen sollten.

    So hatte ich sie gleich vorsortiert und hatte beim Erstellen des Buches weniger Probleme.

  • 04.11.10 - 17:00 Uhr

    von: Rassmo

    Hallo, ich habe ein Urlaubsbuch erstellt und dabei festgestellt das es am einfachsten ist die Bilder, schon vor dem Hochladen, im Computerordner zu sortieren. Sinnvoll ist dazu die Funktion “sortieren nach: Aufnahmedatum” da die meisten, eigentlich alle, Kameras die Fotos mit Daten versehen. Wenn die Fotos dann in die CeWe-Color-Software übernommen werden kommen sie gleich in der richtigen Reihenfolge.

  • 04.11.10 - 17:59 Uhr

    von: trinsi

    Ich habe meine Bilder fast alle sortiert und viele auf eine CD geladen, die ich mir dann zur Bearbeitung wieder auf den PC speichere. Von dort konnte ich mir dann die besten Urlaubsfotos für das Fotobuch aussuchen.

  • 04.11.10 - 18:09 Uhr

    von: engelstropfen

    ich habe meine bilder nicht sortiert, es waren ca. 250 stück. dann habe ich mir die reihenfolge meiner seitengestaltung überlegt und daraus ergab sich für mich das einfügen der bilder.

  • 04.11.10 - 18:53 Uhr

    von: Katzenhund

    Ich habe mir vorher überlegt,wie ich das Fotobuch gestalten will. Danach habe ich die Bilder in verschiedene Ordner sortiert und den Ordnern in der Reihenfolge wie ich sie im Fotobuch haben will Nummern gegeben. Bei über 300 Bildern verliert man sonst leicht den Überblick.

  • 04.11.10 - 19:02 Uhr

    von: oberdoof

    Ich habe erst alle Bilder ausgesucht, die mir für das Album gefielen und vom Assistenten einfügen lassen. Danach einfach in der unteren Leiste auf die einzelnen Seiten gegangen und Bilder mit “Entf” und “Einfg” sortiert, bis mir die Reihenfolge gefiel. Danach kann man dann entsprechende Hintergründe suchen, Passepartouts wählen und Grössen verändern, bis es perfect (naja fast) ist.

  • 04.11.10 - 19:16 Uhr

    von: Silvester

    Moin,
    ich habe meine Bilder ebenfalls vorher sortiert. Allerdings habe ich mir auch vorher Gedanken für das Namensschema gemacht. Also nicht einfach fortlaufend, sondern z.B. die ersten beiden Ziffern geben die große Gruppe vor (also z.B. die jeweilige Urlaubsreise, wie “01 = Ibiza 2008), dann 2 Stellen für eine Untergruppe (also z.B. Ausflug nach x während des Urlaub auf Ibiza 2008) und schließlich 2 Stellen für die Fotos in der Untergruppe (nicht fortlaufend, sondern mit Lücken zum nachträglichen einsortieren.
    Danach ging das Umbenennen dann sehr schnell, weil man nicht bei jedem Bild die genaue Einsortierung überlegen muß, sondern erstmal grob sortiert und dann jeweils die übergeordneten Gruppen weiter unterteilt.
    Merke: es geht nichts über Namenskonventionen (der Rest ist dann ein Klacks)

  • 04.11.10 - 19:54 Uhr

    von: fuenfundsiebzig

    Habe die Bilder generell nach Datum auf einer externen Festplatte sortiert .
    So konnte ich sie chronologisch einfügen. Ich fand es auch sehr einfach, Fotos, die mir nicht gefielen, wieder zu löschen.
    Habe sonst Fotobücher bei der Konkurrenz erstellt, Cewe hat mich durch die Benutzerfreundlcihkeit überzeugt.

  • 04.11.10 - 20:29 Uhr

    von: traumfeh

    Da ich ein Hochzeitsbuch fuer meine Tochter erstellen möchte,
    habe ich mir zuerst einen neuen Ordner angelegt. Dann habe ich mir aus den 700 Fotos die Bilder in der richtigen Reihenfolge, in der ich sie gerne im Fotobuch hätte, in einen Ordner copiert und sie dann im Fotobuch
    der Reihe nach eingefügt. Das ging so sehr schnell !

  • 04.11.10 - 20:30 Uhr

    von: MaxBond

    Ich habe meine Fotos vorher ausgesucht und immer 24 Fotos in neu angelegte Ordner in der richtigen Reihenfolge sortiert. Die Ordner dann von 1 bis….nummeriert. Mit Ordner 1 angefangen, Bilder ins Fotobuch übernommen und das Projekt gespeichert, Programm beendet und gespeichertes Projekt wieder geladen. Nun die Fotos aus den anderen Ordnern übertragen, nach jedem Ordner wieder speichern – Programm beenden – gespeichertes Projekt wieder neu laden – nächster Ordner. Das hat den Vorteil dass immer nur 24 Bilder angezeigt werden.

  • 04.11.10 - 21:19 Uhr

    von: Nikonius

    Chronologische Urlaubsfotobücher finde ich furchtbar langweilig . Es geht doch um die bildlichen Eindrücke aus dem Urlaub. da ist es doch völlig egal, wann genau dies gewesen ist. Pedanten können ja den Text der Exif als Text mit übernehmen. Ich suche mir aus dem Ordner mit dem Namen “Urlaub …” die stärksten Motive heraus und kopiere sie in einen Unterordner names “Fotobuch” in genau diesem Urlaubsordner.In diesen Unterordner kommt ein weiterer Unterordner mit allen Projektdten. So ist auch später alles beisammen, denn manchmal kommt nach Monaten oder Jahren noch jemand und will noch so ein Buch. Meist fertige ich thematische Bücher vom Urlaub, das können durchaus mehrere sein – z.B “Wolken und Landschaft in …” oder “Die Tierwelt von …”

    Ich hoffe, das die Software von CEWE so gepflegt wird, das man auch in der übernächsten Version 2013 noch ein heute erstelltes Fotobuchprojekt darin öffnen kann.

  • 04.11.10 - 22:22 Uhr

    von: Charlotta123

    Ich habe vorher einen extra Ordner angelegt, wo alle Fotos, die für das Fotobuch gebraucht wurden, drin waren. So habe ich es auch meinen Mittestern geraten. Das ging sehr gut. Da ich sehr viele Fotos auf meinem Rechner habe, hätte ich sonst Stunden gebraucht um die Fotos zu finden.

  • 05.11.10 - 09:03 Uhr

    von: charlie655

    Ich habe auch vorher meine Fotos sortiert und ausgesondert, dann aber ohne Assistent gearbeitet, weil ich dann immer selbst festlegen kann, welche Fotos auf welcher Seite mit welchen zusammen passen.

  • 05.11.10 - 09:35 Uhr

    von: knisperknusper

    @all: Vielen Dank! Da sind echt schon gute Tipps dabei – klasse! :)

  • 05.11.10 - 10:00 Uhr

    von: kleinlich

    Ich habe meine Bilder im PC in einen extra Ordner, dann ist das Suchen nicht die Hauptsache. Ging dann auch ganz flott.

  • 05.11.10 - 15:09 Uhr

    von: Jenny2007

    ich hatte ca. 2000 urlaubsbilder, nach dem ausssortieren blieben noch immer über 1000 stück übrig. die hab ich dann in diverse kategorien unterteil wie *hotel, gartenanlage, show, after show, pool, strand* und innerhalb dieser ordner dann nach aufnahmedatum sortiert.
    jetzt ist es ganz einfach die bilder ins fotoalbum zu laden u. der ladevorgang geht auch erheblich schneller.

  • 05.11.10 - 17:52 Uhr

    von: grafenmama

    Ohne Vorauswahl geht es wahrscheinlich nicht, es sei denn, ein einziges Ereignis soll dargestellt werden oder es gibt ohnehin nur wenige Fotos. Ich kopierte alle in Frage kommenden Fotos auf einen Speicherstick, sichtete sie noch einmal und lade sie nun so nach und nach hoch. Dabei fallen noch ein paar aus der Auswahl, weil der Platz sonst nicht reicht oder nur winzige Fotos verwendbar wären oder ganz viel Seiten dazukommen müssten.

  • 05.11.10 - 21:09 Uhr

    von: plainpixel

    Alle meine Fotos sind auf einem externen Laufwerk gesichert.
    Zudem sind die Bilder nach Aufnahmedatum sortiert; sog. “Beste Bilder” habe ich in einem seperaten Ordner gespeichert.

    Diesen Ordner habe ich dann für das Fotobuch genutzt- allerdngs ohne Vorlagen aus dem Fotobuch. Um mal zu sehen, wie sich dies darstellt, habe ich mal verschiedene Einstellungen “durchgespielt”.

    Ohne eine Vorauswahl wird es eher zur Geduldsprobe…

  • 05.11.10 - 21:13 Uhr

    von: funduz

    Hallo an alle, ich konnte heute erst mit dem Fotobuch anfangen und finde eure Tipps sehr nützlich. Bisher sind meine Fotos noch in verschiedenen Ordnern verteilt, aber das wird sich gleich ändern. :-)

  • 05.11.10 - 21:41 Uhr

    von: bluenessi

    Ich habe zuerst mein Thema festgelegt. Dann die Fotos dafür heraus gesucht und sie in einem neuen Ordner abgelegt.
    So hatte ich schnell und komplikationslos Zugriff und habe eine Menge Zeit gespart

  • 05.11.10 - 23:59 Uhr

    von: Mittelsdorf

    Hallo ich habe mein Foto-Buch fertig… hat 4 Stunden gedauert…
    da ich blutige Anfängerin bin und so etwas noch nie gemacht habe…
    auf jeden Fall wäre es gut und spart jede menge Zeit, wenn die Bilder vorher in einem Ordner sortiert sind… Die genaue Reihenfolge ist nicht so wichtig, das ergibt sich beim Machen…….. auf alle Fälle hat es mir sehr viel Spaß gemacht… Bin nun auf das Ergebnis gespannt….. Es wird auch nicht das letzte Foto-Buch sein… vielen Dank an das Team…

  • 06.11.10 - 15:29 Uhr

    von: iAmMcWil

    Aus irgendwelchen Gründen sortiert das Photobuch die Bilder nicht nach Aufnahmedatum (exif), was schwer nervt, wenn man mit zwei Kameras unterwegs war und die verschiedene Namenskonventionen haben …

  • 06.11.10 - 15:59 Uhr

    von: Igel530

    Natürlich habe ich auch zuerst die Fotos ausgesucht und in einem sep. Ordner abgelegt. Habe mir die Mühe gemacht alle Fotos so zu sortieren, wie ich sie gerne im Buch haben wollte. ( war im übrigen wie ein Reisetagebuch aufgebaut). Allerdings hat der Editor dies überhaupt nicht gemacht. Mir ging es da wie iAmMcWil. 2 Kameras und alles durcheinander…
    Das hat mich ziemlich genervt und auch sehr viel Zeit gekostet.
    Da das Buch mehr als 50 Seiten hat und als Erinnerung sehr schöne werden soll.

  • 07.11.10 - 03:16 Uhr

    von: Bernarda

    Nachdem ich mit dem Fotobuch zweimal bereits fertig war ist mir das Programm abgestürzt und alle Fotos waren weg. Dann erst bin ich dahiner gekommen, dass man die Fotos in separate Ordner legen muss.
    Das hat mir den Spaß verdorben. Nun bin ich endlich fertig und hoffe, dass ich es morgen unproblematisch abschicken kann.
    Vielleicht ist die Freude hinterher groß.

  • 07.11.10 - 10:41 Uhr

    von: rolf_b

    Bin erst durch diese Diskussion auf die “Fotoschau” aufmerksam geworden. Da ich für meine Fotos schon andere Produkte zum sortieren und korrigieren verwendet habe, brauche ich sie auch nicht unbedingt. Ich finde sie aber ziemlich gut und vor allem gefällt mir, dass meine alten Bildbewertungen übernommen werden können! Das erleichtert die Arbeit erheblich.

  • 07.11.10 - 10:59 Uhr

    von: funduz

    Nachdem ich die Fotos vorsortiert und in einem separaten Ordner auf meinem Desktop habe, klappt alles wunderbar. Den Assistenten habe ich allerdings gleich ausgeschaltet. Ich entscheide lieber selbst, welches Foto wohin kommt.

  • 07.11.10 - 19:57 Uhr

    von: nico202020

    Also, ich habe die Fotos in einem separaten Ordner vorsortiert und dann mit neuem Namen versehen (mit Nummern in der Reihenfolge, in der ich sie im Album haben wollte). Dann war es kein Problem. Eine andere Möglichkeit habe ich noch nicht gefunden, insbesondere wenn die Fotos von verschiedenen Kameras aufgenommen wurden.

  • 08.11.10 - 06:44 Uhr

    von: tergenna1957

    Ich habe auch alle Fotos vorsortiert und dies meinen Mittestern empfohlen.
    Es erleichtert die Arbeit ungemein. Schon alleine, weil ich einige Fotos vor Gestaltung noch bearbeitet habe, hat es Sinn gemacht, gleich einen neuen Ordner mit entsprechender Beschriftung der Bilder anzulegen. Diese vorherige Mühe macht die eigentliche Gestaltungsarbeit später viel unkomplizierter.

  • 08.11.10 - 15:16 Uhr

    von: kamamika

    Auch ich habe meine Fotos vorher bearbeitet, obwohl man das auch während der Erstellung des Buches machen kann. Und die Fotos vorher schon zu sortieren und in einen seperaten Ordner zu packen, erspart viel Zeit, denn wenn man die kompletten Ordner während der Erstellung hochladet, dauert das bei vielen Bildern doch ganz schön lange.

  • 08.11.10 - 15:45 Uhr

    von: ingu75

    Ich habe auch eine Vorauswahl getroffen und die Bilder sortiert.
    Es fällt mir etwas schwer, eine sinnvolle Reihenfolge zu gestalten. Ich finde die Erstellung meines Fotobuches schwierig, vielleicht hätte ich ein einfacheres Thema wählen sollen…. meins ist noch nicht fertig…

  • 08.11.10 - 15:46 Uhr

    von: Balu410

    So wie viele hier schreiben macht es auch bedingt aus meine bisherigen Erfahrung Sinn sich die Bilder vorher zu sortieren die ins Fotobuch sollen. Wenn dann nochmal ein anderes Foto dazu soll kann man es aus dem original Ordner schnell noch hinzu fügen.
    Meine Bildersammlungen bestehen im Schnitt aus 200 bis 500 Fotos. Ohne Sortierung schlecht zu arbeiten.
    Vielleicht noch eine Anmerkung zum Programm. Wa fehlt ist die Möglichkeit Bilder in die Zwischenablae zu kopieren und dann im Fotobuch einzufügen. Das hat bislang nicht geklappt.

  • 09.11.10 - 21:13 Uhr

    von: EOS405D

    Ja Sinnvoll ist es eine Auswahl der zu verwendenden Bilder zu treffen. Aber…. warum habe ich denn eine Fotobuchsoftware die mich bei meiner Kreativität nicht unterstützt? Es gibt kostenlose bis sehr preiswerte ander Lösungen in denen ich meine Bilder innerhalb der Buchsoftware gruppiern, sortieren ubd bearbeiten kann. Das sollte der “Markführer” doch auch hinbekommen.

  • 10.11.10 - 01:13 Uhr

    von: LC_Data

    Das mit den bunten Rahmen hab ich nicht bemerkt, meine waren bei jedem Bild Orange….kann nicht sein bei Bildern zwischen 5 und 18 MPix. Ist da was schiefgelaufen oder ist da was deaktiver gewesen ?? Wo ist diese Option und wie schalte ich sie ein ??

  • 10.11.10 - 10:03 Uhr

    von: wasser222

    Ich nutze das kostenlose Programm Picasa von Google als zentrale Bildverwaltung auf meinem Rechner. Hieraus kann ich meine Fotos für das Fotobuch auswählen und schnell bearbeiten. Die Auswahl exportiere ich dann in einen Projektordner, den ich für jedes Fotobuch anlege. In der CEWE-Software arbeite ich ohne Assistenten. Die Fotos wähle ich manuell über den Fotoexplorer aus. Diese sind i.d.R. bereits chronologisch durch das Aufnahmedatum sortiert und somit oft auch schon thematisch. Um ein Thema im Buch zu halten durchbreche ich allerdings schon mal die Chronologie der Aufnahmen (z.B. weil ich nur 2 Bilder einer Kirche habe, das mir aber zu wenig für eine Seite ist. Dann fülle ich die Seite eben noch mit anderen passenden Aufnahmen auf) Meist habe ich mehr Bilder zur Verfügung, als im Buch landen, um bei der Gestaltung der Seiten mehr Auswahl zu haben.

  • 10.11.10 - 19:18 Uhr

    von: renvei

    Hatte die Bilder in einem gesonderten Ordner und dann nach Datum in Buch und hier habe ich die Fotos bearbeitet – das ging wirklich sehr gut.
    Habe gedacht das ist der Sinn vom testen.
    habe früher in einem anderen Programm die Bilder bearbeitet das ging auch nicht besser als hier

  • 11.11.10 - 13:26 Uhr

    von: thirau

    Am besten ist es die Bilder in einem seperaten Ordner zu kopieren welche für das Buch vorgesehen sind. Die Auswahl der Bilder nimmt bei mir mehr Zeit in Anspruch als das erstellen des Buches. Also immer bevor man anfängt – Bilder die man nutzen will in einen seperaten Ordner kopieren.

  • 11.11.10 - 16:39 Uhr

    von: Testarossa

    Frage, da ich gerade Unmengen an Fotos sortiere:

    Wieviele Fotos passen denn in das Buch?

    Ist doch blöd, wenn man am Ende erst feststellt, dass es viel zu viele sind.

  • 11.11.10 - 16:49 Uhr

    von: knisperknusper

    @Testarossa: Das kommt drauf an wieviele Seiten Du gestaltest und wie viele Bilder Du pro Seite einfügst. ;) Der Assistent hilft dabei direkt am Anfang. (Mit der neuesten Software kann man bis zu 154 Seiten gestalten für die großen CEWE FOTOBÜCHER.)

  • 12.11.10 - 08:20 Uhr

    von: 123suse

    Ich habe die Bilder vorher in einem Ordner kopiert, dann rechtsklick und nach Datum sortiert geht ganz einfach und man hat die Bilder ruk zuck sortiert. Dann die besten Bilder in einen Ordner und ab ins Fotobuch wo mann sie sehr gut bearbeiten kann.

  • 12.11.10 - 08:24 Uhr

    von: 123suse

    Zum Thema Texte verschieben ein kleiner Trik. Bei der Seitenauswahl immer Rahmen ohne Text wählen. Um den Text einzufügen oben auf der Leiste das T für Text einfügen wählen, diesen Rahmen kann mann verschieben wohin man möchte und auch vergrößern oder verkleinern.